Bedarf an Rechtsberatung nimmt zu

36 Prozent der Maklerbüros haben in den vergangenen zwei Jahren professionelle Unterstützung bei Rechtsfragen oder Rechtsstreitigkeiten in Anspruch genommen. Im Vergleich zu 2012 (32 Prozent) ist der Bedarf an Rechtsberatung also steigend.

|  Drucken

Das zeigt eine Umfrage im Rahmen des Yougov Makler-Absatzbarometers, für das bundesweit 257 unabhängige Finanz- und Versicherungsvermittler befragt wurden.

Die Kanzlei Michaelis Rechtsanwälte (KMR Hamburg) wurde mit 35 Prozent unter den Nutzern von Rechtsberatung (-3 Prozentpunkte im Vergleich zu 2012) am häufigsten in Anspruch genommen. Rechtsanwalt Norman Wirth (17 Prozent, +1 Prozentpunkt) konnte sich von Rang fünf auf Rang zwei hocharbeiteten. Der Verband Deutscher Versicherungsmakler (VDVM) konnte sich mit nunmehr 16 Prozent (-9 Prozentpunkte) auf Rang drei der Nutzungshäufigkeit platzieren und ist somit um einen Platz gefallen.

Auf dem vierten Rang steht die Kanzlei Sandkühler und Schirmer mit 12 Prozent (+2 Prozentpunkte). Auf Rang fünf wurde Kanzlei Blanke, Meier und Evers (11 Prozent, -11 Prozentpunkte) platziert.

Im Schnitt nutzten die Makler knapp zwei Kanzleien oder Rechtsberater (1,8) für juristische Fragen. Im Vorjahr waren es noch 2,8.

POG-GENERATOR für Versicherungsmakler
Werbung

Der POG-GENERATOR unterstützt Sie als Versicherungsmakler, die neuen Anforderungen, die die Richtlinie (EU) 2016/97 über den Versicherungsvertrieb vom 20. Januar 2016 („IDD“) an die Dokumentation Ihrer Produktvertriebsvorkehrungen stellt, zu erfüllen.
Jetzt kostenfrei anmelden www.pog-generator.de.

Pfefferminzia-Zukunftstag

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen