Zu hohe Risiken? Wachstumsstrategie der Hanse-Merkur in der Kritik

Die Hanse-Merkur in Hamburg.
Die Hanse-Merkur in Hamburg. © Hanse-Merkur

Wie viel Wachstum ist gut für ein Unternehmen? Diese Frage stellt sich Zeit-Redakteur Heinz-Roger Dohms am Beispiel der Hanse-Merkur. Der Hamburger Versicherer legt derzeit so stark zu, dass jeder Mitarbeiter im vergangenen Jahr einen Sonderbonus von 2.000 Euro bekam. Dieses Wachstum soll aber nur durch hohe Risiken möglich sein, heißt es in Dohms‘ Bericht.

|  Drucken
Hier geht es zum Artikel.
Pfefferminzia-Zukunftstag 2019

Durchblick – der zweite Zukunftstag für Versicherungsprofis fand dieses Mal am 21. Mai in Köln statt. Hoch über den Dächern der Rhein-Metropole tauschten sich rund 100 Teilnehmer mit namhaften Referenten und Ausstellern über Zukunftsthemen in der Assekuranz aus. Verschaffen Sie sich hier einen Eindruck von der Veranstaltung.

Gesundheit Special
Pfefferminzia HIGHNOON
Magazin oder Flipbook bestellen