ZielgruppenZielgruppen

Der Bundesverband Finanzdienstleistung AfW hat vor kursierenden Mails eines „Transparenzregister e.V.“ mit dem Betreff „Zahlungsaufforderung – Verstoß gegen das Geldwäschegesetz“ gewarnt. Diese hätten nichts mit dem offiziellen Transparenzregister zu tun und sollten daher ignoriert oder gelöscht werden, so der Verband. Ob es sich dabei um einen Phishingversuch handelt, könne man nicht beurteilen. mehr

Eine Fusion der Provinzial Nordwest mit der Provinzial Rheinland wird immer wahrscheinlicher. Die Gewerkschaft Verdi kann für diesen Fall bereits ein wichtiges Verhandlungsergebnis verkünden: Die rund 3.500 Provinzial-Nordwest-Mitarbeiter wären vorerst vor betriebsbedingten Kündigungen geschützt, wie Verdi am Montag mitteilte. mehr

„Negative Auswirkungen zeigen sich ganz besonders im Schadenfall“ – den eigenen Maklerbestand einfach auslaufen zu lassen, ist riskant, findet Ernesto Knein, Geschäftsführer der Policen Direkt Beteiligungs GmbH. Im Interview mit Pfefferminzia sagt er, warum Makler eine Bestandsabgabe nicht scheuen müssen und warum sein Unternehmen „jährlich zwei bis drei Maklerunternehmen kaufen“ will. mehr

Durch überzogene regulatorische Vorgaben hat der Wirtschaftsstandort Deutschland zwischen 2000 bis 2016 mehr als 4 Prozent seiner potenziellen Leistung nicht abrufen können. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Versicherungsverbandes GDV. Insbesondere Versicherer haderten „mit überbordenden Berichtspflichten“, kritisierte der GDV – just an dem Tag, an dem die Bafin ihre Aufsichtsschwerpunkte für 2020 bekannt gab. mehr

Viele Makler sind nicht mehr allzu weit entfernt vom Ruhestand – und fragen sich, wie sie durch einen Bestandsverkauf ihre Altersvorsorge absichern können. Dabei gilt es, so einige Fallstricke zu überspringen – Pfefferminzia hat bei erfahrenen Experten nachgehakt. mehr

„Et Hätz schleiht em Veedel“ – der närrische Gruß des Düsseldorfer Versicherers Arag in der Hauspostille eines lokalen Karnevalsvereins ging gehörig schief. Denn so lautet das Motto des Karnevals-Rivalen Köln. Wie sich die Arag für den Fauxpas augenzwinkernd entschuldigte, erfahren Sie hier. mehr

Seit der Einführung der IDD-Norm müssen sich Versicherungsvermittler mindestens 15 Stunden im Jahr fortbilden. Wer diese Leistung über die Initiative „gut beraten“ erfüllt, tut meist sogar mehr als gefordert. Im vergangenen Jahr haben aktive Teilnehmer im Schnitt sogar 26 Stunden in ihre Weiterbildung gesteckt. mehr

Wie würden Versicherungsvermittler bei der nächsten Bundestagswahl abstimmen? Das wollte der Vermittlerverband AfW mit seiner traditionellen Sonntagsfrage herausfinden – und das Votum ist auch dieses Mal eindeutig: Die FDP schlägt alle anderen Parteien um Längen. Hier kommen die Details. mehr

Wer als Makler wissen möchte, wie sich das eigene Unternehmen im bundesweiten Vergleich schlägt, kann dies nun anhand der Ergebnisse des Vermittlerbarometers des Bundesverbands Finanzdienstleistung (AfW) erfahren. Wie das kostenlose Tool des Resultate Instituts funktioniert, erfahren Sie hier. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!