Die gesetzlichen Krankenkassen leisten in der Regel nur wenig mehr als die Hälfte der Kosten für eine zweckmäßige und einfache zahnärztliche Versorgung, aus vielen Behandlungsbereichen ziehen die Kassen sich komplett zurück.

In so einem Fall tritt die Zahnzusatzversicherung auf den Plan: Sie garantiert im besten Fall bis zu 100 Prozent Kostenübernahme, bezogen auf die tatsächlichen Kosten – ein Eigenanteil wird nicht oder nur in einem sehr kleinen Rahmen fällig.

Vor allem Premium-Tarife leisten auch bei hochwertiger Versorgung deutlich über 80 Prozent. Aber Leistungen und vor allem Beiträge unterscheiden sich stark – deshalb haben wir als Makler von optimal absichern zusammen mit unserem Partner biallo.de leistungsstarke Zahnzusatzversicherungen einem Test unterzogen.

Das sind die Top-Zahnzusatzversicherungen 2018 

Wir haben beim Test vor allem auf die Leistungen und die Beiträge sowie die Erstattungshöhen bei Zahnersatz geachtet – zusätzlich haben wir das Rating und damit die Finanzkraft der Versicherer als Indikator für stabile Beiträge bewertet. Das erfreuliche Ergebnis: 22 Top-Tarife haben mit der Bestnote „sehr gut“ abgeschlossen. Die besten Tarife sind:

Testsieger: Allianz

Der Dental Best verbindet starke Leistungen mit einer hohen Solidität und günstigen Beiträge.

  1. Platz: Alte Oldenburger

Als Tarif mit Altersrückstellungen sind die Bausteine ZE 80/ZB 90 dauerhaft günstig kalkuliert und sehen dennoch exzellenten Leistungen vor.

  1. Platz: Inter

Die Kombination aus Z 90 und ZPro sieht umfangreiche Leistungen bei Zahnersatz, Zahnbehandlung, Prophylaxe und Kieferorthopädie vor.