Zahlen zu Diebstählen Alle 20 Minuten wird in Deutschland ein Lkw ausgeraubt

Der Erfinder der Alarmplane, Andreas Gießler, führt im Juli 2017 in Osnabrück seine Alarmanlage für Lkw vor. Ein Alarmton soll Diebe vergraulen.
Der Erfinder der Alarmplane, Andreas Gießler, führt im Juli 2017 in Osnabrück seine Alarmanlage für Lkw vor. Ein Alarmton soll Diebe vergraulen. © dpa/picture alliance

Erstmals gibt es Informationen darüber, wie viele Lkw in Deutschland jährlich ausgeraubt werden und wie hoch der Schaden ist. Die Transportwirtschaft will den Dieben mit einer eigens gegründeten Arbeitsgemeinschaft zu Leibe rücken.

|  Drucken

Diebe stehlen statistisch gesehen alle 20 Minuten Ladung von einem Lkw. Fast 26.000 Lastwagen sind jährlich betroffen. Damit verursachen die Kriminellen Schäden von 1,3 Milliarden Euro für den Wert der Ladung sowie 900 Millionen Euro, die durch Konventionalstrafen für Lieferverzögerungen, Umsatzeinbußen und Produktausfällen bei den Empfängern sowie Reparaturkosten entstehen.

Zu diesen Zahlen kommen erstmals erstellte Berechnungen mehrerer Wirtschaftsverbände gemeinsam mit dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Bisher gebe es zu den Ladungsdiebstählen in Deutschland keine verlässlichen Angaben. Die Polizei führe keine Statistik und viele der bestohlenen Wagen seien im europäischen Ausland registriert und dort versichert.

Vor diesem Hintergrund gründeten die Wirtschaftsverbände bereits im Jahr 2015 die „Arbeitsgemeinschaft Diebstahlprävention in Güterverkehr und Logistik“. Vor allem die Sicherheitsstandards sollen erhöht werden. Ebenso soll in Ortungstechnik, Diebstahlwarnanlagen, Wegfahrsperren investiert werden. Auch gesicherte Parkplätze sind notwendig sowie eine stärkere Präsenz der Polizei auf Autobahn-Raststätten.

Pfefferminzia Event-Kalender
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen