Tipps & Ratgeber› zur Themenübersicht

Zahlen, Daten, Fakten Helvetia legt Nachschlagewerk für Vermittler neu auf

Norbert Piechowiak, Geschäftsführer der Helvetia Leben Maklerservice.
Norbert Piechowiak, Geschäftsführer der Helvetia Leben Maklerservice. © Helvetia

Wie wird die gesetzliche Rente besteuert? Wie viel darf man bei der neuen Flexirente hinzuverdienen? Und wie berechnet sich nochmal die Erwerbsminderungsrente? Diese und andere Fragen rund um die Themen private Altersvorsorge, Kranken- und Pflegeversicherung sowie Erben und Schenken beantwortet das aktuelle Vertriebskompendium des Versicherers Helvetia, das Vermittlern ab sofort zur Verfügung steht.

05.05.2017 09:47  Drucken

In dem rund 100 Seiten starken Nachschlagewerk hat die Helvetia nun zum vierten Mal in Folge wichtige Informationen über die gesetzlichen und privaten Versorgungs- und Versicherungssysteme in Deutschland zusammengetragen.

Neben neuer Kennzahlen, Beitragssätzen und Summen habe man auch den Inhalt erweitert, berichtet der Versicherer. So sei der Bereich gesetzliche Witwen- und Waisenrente, Regelungen zur Flexi-Rente sowie der Beratungsansatz „Wie viel Sicherheit kann ich mir leisten?“ neu aufgenommen worden. Zur besseren Orientierung gebe es jetzt auch ein Schlagwortverzeichnis.

Wie schon in den Vorjahren finden sich in der optisch neutral gehaltenen Informationssammlung auch Übersichten und Rechenbeispiele zu allen Vorsorgethemen.

Als gedruckte und digitale Fassung verfügbar

Vertriebspartner der Helvetia können das Vertriebskompendium ab sofort bei ihrem persönlichen Helvetia-Betreuer anfordern – dabei gilt die Devise: So lange der Vorrat reicht. „Nachdem die letztjährige Ausgabe sensationell aufgenommen wurde, haben wir für 2017 eine größere Stückzahl eingeplant”, sagt Norbert Piechowiak, Geschäftsführer der Helvetia Leben Maklerservice.

In unbegrenzter Zahl steht das Vertriebskompendium als digitale PDF-Version zur Verfügung. Ein Download ist über das Maklerportal der Helvetia möglich.

Pfefferminzia HIGHNOON