Assekuranz der Zukunft› zur Themenübersicht

Yougov-Studie zur Bundestagswahl Rente und Altersvorsorge beeinflussen Wahlverhalten am stärksten

Die Grafik zeigt, welche Themen den Deutschen bei der Wahlentscheidung am wichtigsten sind. Yougov
Die Grafik zeigt, welche Themen den Deutschen bei der Wahlentscheidung am wichtigsten sind. Yougov © Yougov

Die Themen Rente und Altersvorsorge spielen für die Deutschen die wichtigste Rolle bei ihrer Stimmabgabe zur Bundestagswahl: Rund drei Viertel der Wahlberechtigten (74 Prozent) halten diese Themen für „äußerst wichtig“ oder „wichtig“ für ihre Wahlentscheidung. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Marktforschungsunternehmens Yougov zum Thema „Soziale Gerechtigkeit“.

|  Drucken

Bereits seit einigen Monaten streiten die Parteien in Deutschland über die künftige Ausgestaltung des Rentensystems – und offenbar treibt die Zukunft der Rente auch das Wahlvolk um. Auf die Frage, wo die Bundesbürger soziale Ungerechtigkeit am stärksten wahrnehmen, nennen sie zuvorderst den Bereich Rente und Versorgung im Alter (87 Prozent). Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage der Marktforscher von Yougov. An zweiter Stelle werden Einkommensunterschiede genannt sowie die Belastung zukünftiger Generationen (jeweils 77 Prozent).

„Soziale Gerechtigkeit sei eines der zentralen Themen für die Deutschen, auch an der Wahlurne“, teilen die Studienautoren mit. Gleichwohl hätten Themen wie Alters- und Gesundheitsversorgung sowie Schutz vor Verbrechen und Terror einen höheren Stellenwert für die Befragten, wenn es um die Frage geht, bei welcher Partei sie ihr Kreuzchen machen wollen (siehe Grafik).

Doch immerhin: Für rund ein Viertel (24 Prozent) der Befragten ist soziale Gerechtigkeit das wichtigste Wahlthema, so Yougov. Untern den verschiedenen Wählergruppen gehören überproportional viele Wähler der Linken, der AfD und vor allem Nicht-Wähler zu diesen Befragten, heißt es weiter. Diese Gruppe kennzeichnet den Studienautoren zufolge, dass sie sich „wirtschaftlich benachteiligt“ fühlt.

Soziale Gerechtigkeit wird als sehr vielschichtiges Problem wahrgenommen

„Solche Befragten empfinden eher als andere, dass es ihnen schlechter geht als den meisten Menschen in Deutschland“, erklären die Autoren. Demnach sind sie der Ansicht „nicht ihren gerechten Anteil am gesellschaftlichen Reichtum“ zu erhalten und würden die gesamte wirtschaftliche Lage schlechter betrachten, als sie tatsächlich sei. Beispielsweise überschätzten sie die aktuelle Arbeitslosenquote. Außerdem finden nur 36 Prozent von ihnen, dass es in Deutschland insgesamt gerecht zugehe.

„Für die Bürgerinnen und Bürger betrifft soziale Gerechtigkeit unterschiedliche Themen und ist sehr vielschichtig“, kommentiert Stefan Liebig, Soziologe an der Universität Bielefeld, die Ergebnisse der Studie. Es bestätige sich jedoch, so Liebig, dass dabei vor allem „gleiche Chancen und faire Bedingungen“ wichtig seien.

MyFolio-Finder
Werbung

Webinar: Kapitalmarkt Update und der MyFolio-Ansatz
Werbung


Geopolitik, Inflation, Geldpolitik – die Kapitalmärkte werden von vielen Faktoren beeinflusst. In diesem Webinar erklärt Ihnen Michael Heidinger, Director Business Development bei Aberdeen Standard Investments, leicht verständlich die ökonomischen Zusammenhänge.

Am Beispiel von MyFolio erfahren Sie zum Beispiel, welche Chancen sich aktuell für Multi-Asset-Lösungen ergeben. So können Sie Ihre Kunden noch besser und fundierter beraten. Der Vortrag ist IDD-zertifiziert und als Teilnehmer sichern Sie sich 60 Minuten Weiterbildungszeit.

>> Montag, 6. Mai 2019 um 14 Uhr. Melden Sie sich jetzt an!

Rückblick: Virtueller Jahresausblick 2019 als Videoaufzeichnung
Werbung


Zum dritten Mal in Folge fand der virtuelle Jahresausblick der Standard Life statt – kurz nachdem das oberste schottische Zivilgericht als letzte Instanz den Plänen des Versicherers zugestimmt hatte, die europäischen Bestände nach Dublin zu übertragen.

In puncto Brexit ist Standard Life also gut aufgestellt. Und möchte nun gemeinsam mit seinen Vertriebspartnern nach vorne schauen. Hier können Sie die Veranstaltung insgesamt oder auch in Teilen ansehen.

Das Standard-Life-Bekenntnis: Der Kunde im Mittelpunkt des Handelns
Werbung

Wie unterstützt Standard Life seine Kunden dabei, ihren finanziellen Träumen einen Schritt näher zu kommen? Mit fast 200 Jahren Erfahrung, streng geprüften und maßgeschneiderten Investment- und Versicherungslösungen – und mit regelmäßigen, verständlichen und leicht zugänglichen Informationen zu ihrem Vertrag. Jetzt mehr erfahren.

Multi-Asset-Know-how für Ihren Beratungsprozess
Werbung

Multi-Asset-Konzepte liegen bei Versicherungskunden derzeit im Trend. Aber es gibt noch mehr, was für die MyFolios spricht und sie im Branchenumfeld so besonders macht. Im Gespräch mit Iain McLeod, Investmentdirektor der MyFolios bei Aberdeen Standard Investments (ASI), analysiert Christian Nuschele, Vertriebs- und Marketingchef bei Standard Life, die entscheidenden Erfolgsfaktoren.

Erfahren Sie im Video, welche Rolle ASI künftig für Standard Life spielen wird, wie sich die MyFolios von anderen Multi-Asset-Produkten abgrenzen und welche Rolle sie in Ihrem Beratungsprozess spielen können.

Schutz der Kundengelder durch ein zuverlässiges Sicherheitsnetz
Werbung


Knapp 200 Jahre krisenfester Unternehmensgeschichte bezeugen, dass der Schutz und die Sicherheit der Kundengelder dem Lebensversicherer Standard Life sehr wichtig sind. Diese werden durch ein zuverlässiges Sicherheitsnetz gewährleistet – auch nach dem Brexit.

Erfahren Sie hier, wie das Sicherheitsnetz von Standard Life genau konzipiert ist und wie die einzelnen Sicherheitsmechanismen ineinandergreifen.