Wohngebäudeversicherung

Schlagzeilen

Tief Benjamin So sind Hausschäden durch Sturm und Schnee versichert

Sturmtief Benjamin hat dem Süden Deutschlands heftige Schneefälle beschert, dem Norden heftigen Wind, teils mit Orkanböen. Wer nun Schäden an der eigenen Immobilie zu beklagen hat, kann diese bei der Wohngebäude- oder der Hausratversicherung einreichen – aber nicht immer. Wer auf Nummer sicher gehen will, benötigt einen Einschluss von Naturgefahren. mehr...

Schäden trotz Dürre über dem 15-Jahresmittel Stürme und Starkregen belasten Versicherer mit 2,7 Milliarden Euro

Keine Entspannung für die Versicherer: Stürme, Hagel und Starkregen haben 2018 in Deutschland versicherte Schäden an Häusern, Hausrat, Gewerbe- und Industriebetrieben in Höhe von 2,7 Milliarden Euro verursacht. Das berichtet der Versicherungsverband GDV auf Basis vorläufiger Zahlen. Damit liegt das Schadenniveau leicht über dem 15-Jahresdurchschnitt von 2,6 Milliarden Euro. mehr...

Herbstzeit Bäume überprüfen ist Pflicht

Für Gartenbesitzer gehört im Herbst eine wichtige Aufgabe in den Terminkalender: das Überprüfen der Bäume auf dem eigenen Grundstück. Wer das nicht tut, dem droht im schlimmsten Fall Haftung. Mehr dazu hier. mehr...

Pfefferminzia-Zukunftstag

Pfefferminzia HIGHNOON
Magazin oder Flipbook bestellen