WM 2014 „Argentinien wird im Finale gegen Brasilien verlieren“

Die Fußball-WM 2014 im Gastgeberland Brasilien ist in vollem Gange und die ganze Nation hat sich zu Bundestrainern erklärt. Pfefferminzia fahndete im Vorfeld der WM in den Führungsetagen der Versicherer nach den größten Fußball-Kennern und bat sie um ihre Tipps. Dieses Mal: Emanuel Issagholian, Leiter Produktmarketing bei der Gothaer Krankenversicherung.

| , aktualisiert um  Drucken

Pfefferminzia.de: Wer wird Weltmeister 2014?

Emanuel Issagholian: Die Brasilianer werden es sich nicht nehmen lassen, den Cup im eigenen Land zu holen.
Wie weit kommt das deutsche Team?
Deutschland wird es als Gruppensieger bis in das Halbfinale schaffen und dort in einem spannenden Spiel ganz knapp dem späteren Weltmeister Brasilien unterliegen. Aber der dritte Platz ist wieder drin.
Wer wird der Spieler des Turniers?
Obwohl Argentinien im Finale gegen Brasilien verlieren wird, wird Lionel Messi – der sein Team praktisch im Alleingang bis ins Finale geführt hat – verdient zum Spieler der WM gekürt.
Wo und mit wem gucken Sie die WM?
Hauptsächlich zu Hause mit Familie und Freunden. Bei gutem Wetter wahrscheinlich auch mal wieder beim Public Viewing mit vielen, vielen Leuten die ich noch nicht kenne.
Ihr aufregendstes Erlebnis während einer WM?
Mit 750.000 begeisterten Fans auf der Fanmeile in Berlin das 2:0 gegen Schweden im WM Achtelfinale 2006 mitzuerleben.

Pfefferminzia HIGHNOON