Hausratversicherung› zur Themenübersicht

Wenige, regional begrenzte Unwetter Versicherer kamen glimpflich durchs Naturgefahren-Jahr 2017

Ende Juni 2017 hat ein stundenlanger Starkregen in Berlin für chaotische Verhältnisse gesorgt, wie hier, an der Kreuzung Lietzenburger Straße Ecke Nürnberger Straße.
Ende Juni 2017 hat ein stundenlanger Starkregen in Berlin für chaotische Verhältnisse gesorgt, wie hier, an der Kreuzung Lietzenburger Straße Ecke Nürnberger Straße. © dpa/picture alliance

Stürme, Hagel und Starkregen haben in diesem Jahr in Deutschland versicherte Sachschäden in Höhe von zwei Milliarden Euro verursacht. Das berichtet der Versicherungsverband GDV auf Basis vorläufiger Zahlen. Die vergleichsweise erfreuliche Bilanz: Große Naturkatastrophen blieben 2017 aus, es wüteten nur wenige, regional begrenzte Unwetter, so der Verband.

|  Drucken

Wie bereits im Jahr 2016 fällt die Naturgefahrenbilanz 2017 mit erneut zwei Milliarden Euro Versicherungsleistung unterdurchschnittlich aus (siehe Grafik). Das teilte der Versicherungsverband GDV am Mittwoch auf Basis einer vorläufigen Schätzung mit. Begründung: „Es wüteten nur wenige, regional begrenzte Unwetter.“ Große Naturkatastrophen blieben 2017 aus, bilanziert der Verband.

Die GDV-Statistik beruht auf Schäden an Häusern, Hausrat, Gewerbe- und Industriebetriebe. Nicht enthalten sind Schäden an Kraftfahrzeugen, da diese Zahlen noch nicht vorliegen.

„Folgen von Starkregen können jeden treffen“

Zugleich weist der GDV darauf hin, dass auch örtliche Wetterlagen „hohe Schäden“ verursachen können. Allein auf die Unwetterserie zwischen Ende Juni und Anfang Juli mit „Paul“ und „Rasmund“ seien Sachschäden von rund 300 Millionen Euro entfallen. Die Starkregenschäden in Berlin und Brandenburg schlagen demnach mit 60 Millionen Euro zu Buche.

„Die Folgen von Starkregen können jeden treffen“, so GDV-Präsident Wolfgang Weiler. „Erst nach solchen Unwetter wird vielen klar, dass ihr Versicherungsschutz nicht ausreicht“.

Durch eine erweiterte Naturgefahrenversicherung, die als Zusatzbaustein zur Wohngebäude- und Hausratversicherung abgeschlossen werden kann, sind Überschwemmungsschäden abgedeckt.

Durchblick – der Zukunftstag für Versicherungsprofis

Pfefferminzia geht on Tour! Am 26. September geht es um Ihre Themen und die Zukunft: Worauf Sie sich als Versicherungsprofi einstellen sollten, um auch künftig erfolgreich zu sein. Mehr erfahren.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen