Wegen Trainings ohne Schienbeinschoner VfB Stuttgart von gesetzlicher Unfallversicherung gerüffelt

David Alaba von Bayern München (in blau) gegen Stuttgarts Defensivspieler Georg Niedermeier, Daniel Schwaab und Toni Sunic (von links): Bei Bundesligaspielen tragen die Spieler natürlich Schienbeinschoner.
David Alaba von Bayern München (in blau) gegen Stuttgarts Defensivspieler Georg Niedermeier, Daniel Schwaab und Toni Sunic (von links): Bei Bundesligaspielen tragen die Spieler natürlich Schienbeinschoner. © Getty Images

Der VfB Stuttgart hat Ärger mit der gesetzlichen Unfallversicherung. Denn der Verein achtet nicht darauf, dass die Spieler im Training Schienbeinschoner tragen. Hier kommen die Details.

| , aktualisiert am 17.01.2017 13:21  Drucken
Hier geht es zum Artikel in der Bild (zahlungspflichtiger Artikel).
Durchblick – der Zukunftstag für Versicherungsprofis

Pfefferminzia geht on Tour! Am 26. September geht es um Ihre Themen und die Zukunft: Worauf Sie sich als Versicherungsprofi einstellen sollten, um auch künftig erfolgreich zu sein. Mehr erfahren.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen