Eine Frau im Auto: In der diesjährigen KFZ-Wechselsaison gibt es mehr Kündigungen als 2021 © picture alliance / Zoonar | Matej Kastelic
  • Von Juliana Demski
  • 25.11.2022 um 15:06
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:55 Min

In diesem Jahr haben mehr Versicherte ihre KFZ-Police gekündigt als 2021. So liegen die aktuellen Zahlen 9 Prozent über dem Vorjahreswert, wie der Kündigungsdienst Aboalarm meldet.

Hohe Werte in der Wechselsaison: In diesem Jahr haben mehr Autofahrer ihre KFZ-Versicherung beendet als im Jahr zuvor. Dem Kündigungsdienst Aboalarm zufolge liegen die aktuellen Zahlen per November um 9 Prozent über denen aus November 2021.

„Im Wettbewerb um neue Kunden senken Autoversicherer die Preise von August bis in den November hinein um rund 4 Prozent”, weiß Felix Riesenberg, Pressesprecher von Aboalarm. Im Dezember steigen die Preise dann erfahrungsgemäß wieder, am höchsten seien sie in den Sommermonaten.

Hauptgrund ist und bleibt der Preis, berichtet Aboalarm weiter: So kündigen mehr als die Hälfte der Autofahrer ihre KFZ-Versicherung, weil sie sie zu teuer finden (59 Prozent). Weitere 26 Prozent kündigen aufgrund einer Preiserhöhung. Unzufriedenheit mit dem Kundenservice oder dem Service allgemein ist hier im Vergleich weniger relevant (8 Prozent) – ebenso wie ein Autokauf oder -verkauf (6 Prozent).

Wechsel lohnt sich oft

Für die Mehrheit der Kunden lohnt sich der Wechsel der KFZ-Versicherung schlussendlich auch. Laut Aboalarm-Umfrage verringerte sich für 52 Prozent der Wechsler die Prämienhöhe, für 45 Prozent blieb der Preis ungefähr gleich. Nur 3 Prozent zahlten nach dem Versicherungswechsel mehr.

„Durch einen Wechsel können schnell ein paar hundert Euro pro Jahr eingespart werden“, so Felix Riesenberg. Am meisten profitieren könnten treue Bestandskunden, die noch nie ihren Anbieter gewechselt hätten – vor allem, weil auf viele eine Preiserhöhung zukommt.

autorAutorin
Juliana

Juliana Demski

Juliana Demski ist Redakteurin und Social-Media-Managerin bei Pfefferminzia. Dem Pfefferminzia-Team gehört sie seit 2016 an.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort