Webseite im Fokus Ich möchte bitte einen Rentner mieten

Ein Rentner repariert eine Uhr: Gerade weil sie in ihrem Leben viel Erfahrung gesammelt haben, können ältere Menschen viel Wissen weitergeben.
Ein Rentner repariert eine Uhr: Gerade weil sie in ihrem Leben viel Erfahrung gesammelt haben, können ältere Menschen viel Wissen weitergeben. © Getty Images

Apfelkuchen backen, Stricken, Unkraut jäten und Enkel hüten? Das war mal. Der Rentner von heute ist modern und will seine Erfahrung gerne weiter einbringen: Auf dem Online-Portal „Rent a Renter“ bieten Vertreter der Generation 50plus daher ihre Dienste an. „Reich an Erfahrung – günstig im Preis“, so heißt dabei der Lockruf.

|  Drucken
Was assoziieren Sie mit dem Wort Alter? Für viele ist es die Furcht vor Einsamkeit, Armut und Siechtum. Anstatt aber an Gebrechlichkeit und Pflegebedürftigkeit zu denken, sahen Jonas Reese und Lutz Nocinski, zwei junge Unternehmer aus Deutschland und der Schweiz, das Potenzial und die Chancen der Rentnergeneration. So kam die Idee zur Online-Jobbörse „Rent a Rentner“ .

„Da sind Menschen auf dem Zenit ihrer Berufserfahrung und oft auch auf dem Höhepunkt ihres Könnens und Wissens, und dann gehen sie in Rente und der Gesellschaft verloren“, sagt Reese. Auf die Idee kam er, als sein Vater in Rente ging und nicht genau wusste, was er nun mit dieser neuen Freiheit anfangen sollte.



Der moderne Rentner

Mit der längeren Lebenserwartung haben ältere Menschen eine Dekade an Lebenszeit gewonnen. Die sollten sie nutzen. Jeder fünfte Deutsche ist mittlerweile über 65 Jahre alt, und meist mit einer doch recht stattlichen Rente im Gepäck entscheiden sich auch viele dazu, mit ihrer freien Zeit noch mehr zu machen: Sie reisen, gehen wieder zur Uni oder wenden ihre Expertise weiterhin in Minijobs an. Letzterer Idee folgt die Rentnerbörse.

Denn eines sollte auch im Alter noch vorhanden sein: das Gefühl, gebraucht zu werden. Viele Rentner nutzen diese Möglichkeit natürlich auch, um ihre Rente aufzubessern. „In Deutschland herrscht oft die Meinung: Ein Alter kann ja ein Ehrenamt machen“, berichtet eine Nutzerin des Portals dem Spiegel. Darüber ist sie, wie viele andere auch, empört.

Werbung


„Zu gut für den Ruhestand“

So heißt der Slogan des Portals. Große Schriftzeichen, viele Bilder und übersichtliche Strukturen machen die Internetseite altersfreundlich. Hier findet die Zielgruppe 50plus Möglichkeiten für Tätigkeiten während der Rentnerphase. Dazu gehören etwa Jobs als Hausmeister oder Reinigungskraft, Kundenberater, Sprachtrainer, Betreuer für Ferienhäuser und so weiter. Die Jobbörse für Senioren ist aber nicht nur für die alte Generation praktisch, sondern auch für diejenigen, die deren Tätigkeit brauchen. Immer mehr Arbeitgeber sehen das Potenzial dahinter.

Keine klassische Vermittlungsseite

Dabei sehen die Gründer ihre Idee nicht als klassische Vermittlungsseite, sondern vielmehr als eine Möglichkeit, Infos auszutauschen. Zum Beispiel gibt es auch einen „50plus Blog“. Dort gibt’s Tipps zum Rentnerleben, politischen Entwicklungen und so weiter.
Pfefferminzia Event-Kalender
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen