Warnung vor neuer Finanzkrise „Die Kollateralschäden der Zentralbanken sind groß“

Nikolaus von Bomhard, Vorstandsvorsitzender der Munich Re
Nikolaus von Bomhard, Vorstandsvorsitzender der Munich Re © Munich Re

Munich-Re-Chef Nikolaus von Bomhard hält die Lage auf den Finanzmärkten für ernst. Die Politik der Zentralbanken führe zu Kollateralschäden. Die atemberaubende Liquidität habe das System ins Schwanken gebracht. Welchen Ausweg er für die Versicherer sieht, lesen Sie hier.

| , aktualisiert um 17:54  Drucken
Das Interview mit Nikolaus von Bomhard in der FAZ lesen Sie hier.
Pfefferminzia HIGHNOON