VSH-Deckung CONAV mit Vergleichsrechner und neuer Nettopolice

|  Drucken

Nur noch wenige Wochen Zeit zum Handeln. Im Oktober verlängern sich viele VSH-Deckungen automatisch um ein weiteres Jahr. Das kann für Vermittler und Honorarberater gefährlich sein. Möglicherweise nämlich reichen die dort vereinbarten Bedingungen nicht mehr aus. Etwa wenn sich das berufliche Umfeld und die Tätigkeitsschwerpunkte verlagert haben. Lücken und Unterdeckungen sind dann programmiert. Etwa durch eine stärkere Nutzung des Internets oder unklare Bestimmungen für Honorarberater.

Das Beratungsunternehmen CONAV Consulting bietet Interessierten nicht nur zwei spezielle Policen-Checks inklusive Vergleichsrechner an. Es hat auch eine neue VSH-Police auf den Markt gebracht. Partner dabei ist  die Vereinigung zum Schutz für Anlage- und Versicherungsvermittler (VSAV). Der VSH-Best-Netto-Tarif ist auf Nettobasis mit niedrigen Prämien kalkuliert.

Die Police übernimmt die Nachhaftung auf alle Vorversicherungen. Selbst wenn sie eines Tages wieder gekündigt wird. Versicherungsschutz besteht beispielsweise auch, wenn Vermittler im Internet unterwegs sind. Und zwar für ihren gewerblichen Auftritt und den Vertrieb übers Netz. Oder wenn sie darüber Viren versenden. Deckungssummen von wahlweise 1,5 oder fünf Millionen Euro sind zweifach maximiert. Bei der Haftung für vermittelte Versicherungen gibt`s zudem keine Selbstbeteiligung.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen