Versicherungsstandort Hamburg Stellenabbau bei der Volksfürsorge

Hamburg: Die Stadt an der Elbe büßt jedes Jahr Arbeitsplätze in der Versicherungsbranche ein. Die Volksfürsorge verlagert jetzt nach München. Dann heißt es für die Mitarbeiter Berge statt maritimes Leben.
Hamburg: Die Stadt an der Elbe büßt jedes Jahr Arbeitsplätze in der Versicherungsbranche ein. Die Volksfürsorge verlagert jetzt nach München. Dann heißt es für die Mitarbeiter Berge statt maritimes Leben. © Getty Images

„Keine Sorge, Volksfürsorge" – dieses Motto gibt es nicht mehr. Nachdem Generali die Volksfürsorge als Vertriebsgesellschaft in den Konzern eingebunden hatte, baut sie jetzt 130 Stellen am Standort Hamburg ab. Der Grund: Der Innendienst soll sich zukünftig in München konzentrieren. Auch andere Versicherer ziehen Leute von der Elbe ab.

| , aktualisiert um 16:10  Drucken
Hier lesen Sie mehr über den Versicherungsstandort Hamburg.
Pfefferminzia HIGHNOON