Versicherungsstandort Hamburg Stellenabbau bei der Volksfürsorge

Hamburg: Die Stadt an der Elbe büßt jedes Jahr Arbeitsplätze in der Versicherungsbranche ein. Die Volksfürsorge verlagert jetzt nach München. Dann heißt es für die Mitarbeiter Berge statt maritimes Leben.
Hamburg: Die Stadt an der Elbe büßt jedes Jahr Arbeitsplätze in der Versicherungsbranche ein. Die Volksfürsorge verlagert jetzt nach München. Dann heißt es für die Mitarbeiter Berge statt maritimes Leben. © Getty Images

„Keine Sorge, Volksfürsorge" – dieses Motto gibt es nicht mehr. Nachdem Generali die Volksfürsorge als Vertriebsgesellschaft in den Konzern eingebunden hatte, baut sie jetzt 130 Stellen am Standort Hamburg ab. Der Grund: Der Innendienst soll sich zukünftig in München konzentrieren. Auch andere Versicherer ziehen Leute von der Elbe ab.

|  Drucken
Hier lesen Sie mehr über den Versicherungsstandort Hamburg.
Pfefferminzia-Zukunftstag 2019

Die Pfefferminzia-Veranstaltungsreihe geht in die zweite Runde! Am 21. Mai 2019 laden wir Sie herzlich zum 2. Zukunftstag für Versicherungsprofis ein.
Melden Sie sich jetzt an!

Gesundheit Special
Pfefferminzia HIGHNOON
Magazin oder Flipbook bestellen