Versicherungsbetrug vor Gericht Vermittlerin ergaunert Vermögen durch falsche Atteste

© Getty Images

Eine 28-Jährige Versicherungsvermittlerin soll Kundengelder an sich selbst überwiesen haben. Über gefälschte Atteste ergaunerte sie zusätzlich Versicherungsleistungen. Der Schaden: 800.000 Euro. Ihre Vorgehensweise ist kurios, ihre Fantasie bei den Schadensmeldungen einfallsreich.

|  Drucken
Hier geht es zum Artikel.
Durchblick – der Zukunftstag für Versicherungsprofis

Pfefferminzia geht on Tour! Am 26. September geht es um Ihre Themen und die Zukunft: Worauf Sie sich als Versicherungsprofi einstellen sollten, um auch künftig erfolgreich zu sein. Mehr erfahren.

POG-GENERATOR für Versicherungsmakler
Werbung

Der POG-GENERATOR unterstützt Sie als Versicherungsmakler, die neuen Anforderungen, die die Richtlinie (EU) 2016/97 über den Versicherungsvertrieb vom 20. Januar 2016 („IDD“) an die Dokumentation Ihrer Produktvertriebsvorkehrungen stellt, zu erfüllen.
Jetzt kostenfrei anmelden www.pog-generator.de.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen