Riester-RenteRiester-Rente

„Aktuell sucht der Bund der Versicherten, konkret Axel Kleinlein, wieder einmal Streit mit dem Gesamtverband der Versicherungswirtschaft“, kommentiert Joachim Haid den jüngsten Zwist um die Riester-Rente. Dabei werde die Kernaufgabe des Verbraucherschutzes völlig ignoriert, findet der „Riester-Papst“. Hier geht es zu seinem Gastkommentar. mehr

Die ARD-Sendung „Planet Wissen“ will ihre Zuschauer in der nächsten Woche darüber informieren, wie sie „die Tricks von Versicherungsvermittlern durchschauen können“. Darin taucht ein Makler auf, der vor den „subtilen Verkaufsstrategien“ so mancher Berufsgenossen warnt und ein Erklärfilm, der mit einer sonderbaren Logik aufwartet. mehr

Kürzlich nahm der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft Stellung zu einer Riester-Studie und nannte die staatlich geförderte Vorsorge nach wie vor „einen Erfolg“. Dem Bund der Versicherten passt das so gar nicht. In seinen Augen bringe die Riester-Rente kaum noch Geld ein. Die Zahlen aus der Studie seien veraltet und schürten falsche Hoffnungen. mehr

Wer auf Risiko setzt und in Aktien investiert, kann laut einer aktuellen Studie des Leibniz-Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) dreimal so viel Geld zusammensparen als mit einer risikofreien Altersvorsorge. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) sieht hier große Chancen für ein Standardprodukt. mehr

Vor einigen Tagen sprachen sich die Verbände der Versicherer, Fondsgesellschaften und Bausparkassen für eine Vereinfachung der Riester-Rente aus – wie es aussieht, mit Erfolg. Die CDU plant nun eine Reform des staatlich geförderten Vorsorgeprodukts. Weitere Infos erfahren Sie hier. mehr

Steuerförderung von Riester-Verträgen beenden, betriebliche Vorsorge stärken, Beamte und nicht abgesicherte Selbstständige in die Rentenversicherung aufnehmen und das Rentenniveau dauerhaft bei 48 Prozent halten – so lauten die Grundzüge eines Rentenkonzepts der SPD über das der Bundesparteitag Anfang Dezember beraten soll. mehr

Die Chefs zweier großer deutscher Lebensversicherer haben sich irritiert gezeigt über die jüngsten Vorschläge des CDU-Politikers Karl-Josef Laumann zur Schaffung einer „Deutschlandrente“. „Ich weiß nicht, wen die CDU damit links überholen will“, sagte R+V-Chef Norbert Rollinger. Ergo-Chef Achim Kassow nannte die Debatte über eine Abschaffung der Riester-Rente „gefährlich“. mehr

Die Verbände der Versicherer, Fondsgesellschaften und Bausparkassen fordern eine radikale Vereinfachung der staatlich geförderten Altersvorsorge. Mit einem Fünf-Punkte-Plan richten sie sich nun direkt an die Regierung. Hier kommen die Details. mehr

Es muss eine fixe Alternative zur Riester-Rente her. Das forderten der hessische Finanzminister, Thomas Schäfer (CDU), und Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV) auf einer gemeinsamen Fachveranstaltung in Berlin. Beide warben dabei erneut für ihre jeweiligen Alternativkonzepte für eine staatlich geförderte Altersvorsorge. Hier kommen die Details. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!