Zwei Drittel der Deutschen (66 Prozent) wünschen sich, dass Ärzte Online-Sprechstunden anbieten, um die Ansteckungsgefahr durch Corona in der Praxis zu reduzieren. Damit hat sich die Zustimmung zum virtuellen Arztbesuch im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt, wie der Digitalverband Bitkom auf Basis einer repräsentativen Umfrage mitteilte. mehr

Welche Versicherungen, Krankenkassen und Finanzvertriebe würden die Deutschen Freunden und Familie empfehlen. Wo stimmen Preis, Produkt und Service? Das fragte das Analysehaus Servicevalue im Auftrag der „Bild“ mehr als 420.000 Verbraucher. Das Ergebnis gibt es hier. mehr

Das Kreuz mit dem Kreuz. Die häufigste Diagnose für AOK-versicherte Beschäftigte im Fall einer Arbeitsunfähigkeit lautete im vergangenen Jahr: Rückenbeschwerden. Wegen dieser Erkrankung konnte einer Auswertung des Wissenschaftlichen Instituts der AOK zufolge jedes AOK-Mitglied zwei Tage nicht arbeiten. mehr

Das Corona-Virus breitet sich weiter aus. Wie ist derweil die Stimmung bei den Krankenkassen? Man erwarte bei einer Pandemie ein „spürbares“ Ausgaben-Plus, heißt es etwa von der Barmer. Weitere Einschätzungen der gesetzlichen Krankenversicherer zeigt eine aktuelle Umfrage. mehr

Durch falsche Einträge in der Steuererklärung riskieren Verbraucher, die privat vorsorgen, unnötig Geld zu verschenken. Welche Fehlerquellen laueren bei Riester-, Rürup- oder auch Berufsunfähigkeitszusatzversicherungen? Und was passiert eigentlich mit der Betriebsrente und sonstigen Versicherungen? Die Antworten gibt es hier. mehr

Gerade bei einer länger dauernden Psychotherapie bauen die Krankenkassen anscheinend Druck auf Patienten auf, bedrängen und bedrohen diese. Das zeigen rund 100 durch den Bundesverband der Vertragspsychotherapeuten (BVVP) dokumentierte Fälle. Hier erfahren Sie mehr dazu. mehr

Das Portal Krankenkasseninfo.de hat 78 Krankenkassen anhand von 46 Test-Kriterien abgeklopft. Das Ergebnis: Die BKK Verbund Plus und die Techniker Krankenkasse erhalten unter den bundesweit geöffneten Kassen jeweils die Note 1,0. Dabei zeigt sich auch, dass eine Beitragsersparnis nicht automatisch mit einem Leistungsverzicht einhergehen muss. mehr

In der freien Wirtschaft gilt der Grundsatz: Große Unternehmen zahlen besser als kleine. Dieser Zusammenhang lässt sich aber auch bei den Gehältern der Chefs der gesetzlichen Krankenversicherer (GKV) nachweisen – Krankenkassen mit vielen Kunden geben ihren Spitzenmanagern tendenziell deutlich mehr Geld als kleinere Kassen. Hier kommen die Zahlen. mehr

Die gesetzlichen Krankenversicherer (GKV) könnten 2021 wieder ihre Zusatzbeiträge erhöhen – und zwar drastisch. Erstmals dürften einige Kassen bald sogar erstmals mehr als 2 Prozent verlangen. Die Gründe erfahren Sie hier. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!