Ergo, Commerzbank und Allianz gehören zu den 50 Top-Marken in Deutschland. © Ergo, Commerzbank, dpa/picture alliance
  • Von Redaktion
  • 31.05.2018 um 05:15, aktualisiert am 31.05.2018 um 06:10
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 02:20 Min

Wie bekannt ist eine Marke? Und wofür steht sie? Eine aktuelle Studie bemisst die Kraft der Marken deutscher Finanzdienstleister. Welche Versicherer und Banken hier gut abschneiden.

Der addierte Markenwert der Top Ten der global aktiven Versicherungen beträgt aktuell 108,7 Milliarden US-Dollar. Das zeigt die Studie „Top 100 Most Valuable Brands“, die mithilfe der „Brandz“-Datenbank des New Yorker Marktforschungsinstituts Millward Brown erstellt wurde. Die zehn bekanntesten und beliebtesten Banken schaffen einen addierten Markenwert von 131,8 Milliarden US-Dollar.

Der aktuellen Studie zufolge sind deutsche Unternehmen in der Rangliste der Top-Versicherungen eher rar gesät. Ein Vertreter aus Deutschland ist dabei, der hinter dem nationalen Erstplatzierten SAP (Markenwert: 48,9 Milliarden US-Dollar) jedoch weit zurückliegt. Unter den globalen Banken ist gar kein deutsches Unternehmen dabei, wie die folgende Tabelle zeigt.

Quelle: Brandz

Quelle: Brandz

Welche deutschen Versicherer und Banken in der Liste der 50 besten deutschen Marken auftauchen, erfahren Sie, wenn Sie sich durch unsere Bilderstrecke klicken.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!