Versicherungen Mit Check bis zu 400 Euro sparen

Wir Deutschen geben jährlich rund 2.200 Euro allein für Versicherungen aus. Tipps zum Sparen hat der Finanzberater Dr. Klein aus Lübeck.

|  Drucken

Die Versicherungsverträge in den Ordnern der Versicherten stapeln sich. Laut Bund der Versicherten vernachlässigen die Deutschen jedoch die Absicherung von existenzbedrohenden Risiken. Der Finanzberater Dr. Klein erklärt, welche Versicherungen wichtig sind und welche nicht.

Klassische Versicherungen wie die Haftpflichtversicherung  und für Autobesitzer die Kfz-Haftpflichtversicherung sind unabdingbar. Aber auch Versicherungen wie eine Berufsunfähigkeitsversicherung sind hilfreich, sollte man plötzlich schwer krank werden und nicht mehr arbeiten können. Familienväter oder Alleinerziehende sollten sich über eine Risikolebensversicherung Gedanken machen.

In erster Linie hängt der Abschluss von Versicherungen von der eigenen Lebenssituation ab. Ein Häuslebauer sollte sich beispielsweise eine zweite Meinung zu seinem aktuellen Versicherungsstatus einholen. Um Geld zu sparen empfiehlt Dr. Klein einen professionellen Versicherungscheck durch einen Experten. „Bis zu 400 Euro im Jahr könnten laut der Zeitschrift „Finanztest“ durch die Prüfung der verschiedenen Policen eingespart werden.“, so Stephan Gawarecki, Vorstandssprecher von Dr. Klein.

Die Infografik zeigt, welche Versicherungen für wen wichtig sind: DrKlein_Infografik

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen