Vermittler-Trend-Studie Diese Produkte sorgen bei Vermittlern für gute Stimmung

© Asscompact

Unabhängige Vermittler sind wieder zufriedener als Ende 2014. Das Geschäft mit Berufsunfähigkeitsversicherungen läuft gut. Welchen Produkten die unabhängigen Vermittler sonst noch eine rosige Zukunft zusprechen.

| , aktualisiert um 13:05  Drucken
Es geht bergauf: Unabhängige Vermittler sind wieder zufriedener als im vergangenen Quartal. Lag die Zufriedenheitsquote da noch bei 36,2 Prozent, hat sie sich in diesem Quartal ordentlich gesteigert (61,7 Prozent). Die Motivation der Vermittler stagniert indes bei knapp 50 Prozent. Das ist das Ergebnis der aktuellen Asscompact-Trends-Studie.

Ein gut laufendes Geschäft mit Berufsunfähigkeitsversicherungen (BU) und ein solides Wachstum im Bereich der Sachversicherung sorgen für die positive Stimmung. Ebenso wie die Tatsache, dass sich das Lebensversicherungsreformgesetz (LVRG) nicht so massiv auswirkt, wie noch zu Jahresende befürchtet. Das LVRG ist seit Jahresbeginn in Kraft und betrifft neben der Lebensversicherung auch Berufsunfähigkeitsversicherungen und Pflegeversicherungen. Einige Vermittler loben sogar die neu entwickelten Vergütungsmodelle der Versicherer.

Unabhängige Vermittler beraten zunehmend zur betrieblichen Altersvorsorge (bAV). Bei knapp 40 Prozent von ihnen ist die bAV das wichtige Motiv in der Kundenansprache. Sie stufen es sogar als das Zukunftsprodukt der Stunde ein. Auch die BU und die private Pflegeversicherung wird ihrer Ansicht nach weiter an Bedeutung gewinnen.

In diesem Quartal zählten die Vermittler die VHV wiederholt zum beliebtesten Anbieter im Bereich Kraftfahrtversicherungen (siehe Grafik). Die Plätze 2 und 3 haben Axa und Kravag im Vergleich zum vergangenen Quartal miteinander getauscht.
Pfefferminzia HIGHNOON