Vergleich von Überschussbeteiligung, Finanzkraft & Co. Die Lebensversicherer mit der stabilsten Zukunft

© Allianz

Die Analysegesellschaft für Anlage- & Versicherungsprodukte hat 78 Lebensversicherer verglichen und die zukunftsträchtigste Gesellschaft Deutschlands ermittelt. Nur ein Versicherer erhielt die Note „sehr gut“. Wer vorne liegt, lesen Sie hier. Und nein, es ist nicht die Allianz.

|  Drucken

Der Direktversicherer Europa schnitt im Test der Analysegesellschaft für Anlage- & Versicherungsprodukte im Auftrag des Magazins Euro am besten ab. Als einziger Anbieter bekam die Europa die Note „sehr gut“. Sie punktete unter anderem mit einer großzügigen Überschussbeteiligung, niedrigen Abschluss- und Verwaltungskosten, einer hohen Kundenzufriedenheit und ausgeprägter Finanzkraft.

Der Sieger der beiden Jahre zuvor, die Allianz, schaffte es dieses Mal nur auf Platz 2 mit der Gesamtnote „gut“. Die Hannoversche kletterte von Rang 4 auf Rang 3, die Targo sprang von Platz 43 auf 4. Die Debeka rutschte hingegen von 2 auf 5.

Weiteres Ergebnis: Keinem Unternehmen droht eine akute Schieflage. Die schlechteste Gesamtnote „ausreichend“ gab es für drei Anbieter: Arag, Münchener Verein und Oeco Capital.

Pfefferminzia Event-Kalender
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen