Ein umgekippter Baum hat ein Einfamilienhaus beschädigt: Die Veba-Makler sollten ihre liebsten Hausrat- und Wohngebäudeversicherer nennen. © picture alliance / rtn - radio tele nord | rtn, peter wuest
  • Von Juliana Demski
  • 05.10.2020 um 16:07
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:40 Min

Hausrat- und Wohngebäudeversicherungen gehören zu den wichtigsten Sach-Policen im Beratungsalltag – aber welche Anbieter vermitteln Makler hierzulande am liebsten? Eine aktuelle Befragung unter Partner- und Mitgliederbetrieben der Maklergenossenschaft Vema zeigt es.

Kürzlich hat die Maklergenossenschaft Vema erneut ihre Mitglieder dazu aufgerufen, jeweils ihre drei meistgenutzten Versicherer aus den Sparten Hausrat- und Wohngebäudepolicen zu nennen. Mit dieser Begrenzung wolle die Genossenschaft sicherstellen, „dass negative Einzelerlebnisse mit Versicherern nicht dominieren“, wie es in einer aktuellen Pressemitteilung heißt.

Zu bewerten war die Produktqualität, die Qualität der Antragsbearbeitung sowie die Policierung. Aber auch nach den Erfahrungen im Leistungsfall hat Vema gefragt.

Im Bereich Hausratversicherung kamen insgesamt 3.016 Stimmen zusammen – davon entfielen die häufigsten auf die folgenden drei Gesellschaften:
  1. Platz: BSG (Vema-Deckungskonzept) (13,63 Prozent aller abgegebenen Stimmen; Schulnote: 1,46)
  2. Platz: Haftpflichtkasse (12,07 Prozent; Schulnote: 1,53)
  3. Platz: Axa (10,54 Prozent; Schulnote: 1,58)
Bei den Wohngebäudeversicherern gab es insgesamt 2.993 Nennungen – und diese drei Anbieter schafften es aufs Siegertreppchen:
  1. Platz: Domcura (14,87 Prozent; Schulnote: 1,46)
  2. Platz: BSG (Vema-Deckungskonzept) (14,77 Prozent; Schulnote: 1,69)
  3. Platz: Axa (11,69 Prozent; Schulnote: 1,76)
autorAutorin
Juliana

Juliana Demski

Juliana Demski ist Werksstudentin bei Pfefferminzia und unterstützt die Redaktion in der täglichen Berichterstattung.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!