Unfallversicherungen mit Beitragsrückgewähr in der Kritik UBR-Policen und das große Aber

Wer sich für einen Unfall finanziell absichern will, kann bei einigen Anbietern auch eine Unfallversicherung mit Beitragsrückgewähr abschließen.
Wer sich für einen Unfall finanziell absichern will, kann bei einigen Anbietern auch eine Unfallversicherung mit Beitragsrückgewähr abschließen. © dpa/picture alliance

Der Kunde schließt eine Unfallversicherung ab – und am Ende der Laufzeit erhält er seine eingezahlten Beiträge zurück. Dabei handelt es sich keineswegs um versicherungsmathematische Zauberei, sondern um sogenannte Unfallversicherungen mit Beitragsrückgewähr (UBR). Diese Policen sind an eine Kapitallebensversicherung gekoppelt, mit der die Kunden das Geld für die Rückerstattung ansammeln. Doch die Kritik an den kreativen Produkten ist groß.

|  Drucken

Hier geht es zum Artikel.

Durchblick – der Zukunftstag für Versicherungsprofis

Pfefferminzia geht on Tour! Am 26. September geht es um Ihre Themen und die Zukunft: Worauf Sie sich als Versicherungsprofi einstellen sollten, um auch künftig erfolgreich zu sein. Mehr erfahren.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen