Umstrittene Versicherungsaktion Rabatte für Sportler

Eine Joggerin.
Eine Joggerin. © Getty Images

Deutschlands zweitgrößter Lebensversicherer Generali belohnt seine Kunden künftig für sportliche Betätigungen und gesundes Essen mit günstigen Prämien. Kritiker befürchten den gläsernen Kunden.

|  Drucken
Generali-Vorstandschef Giovanni Liverani verkündete unlängst ein neues Prämienmodell: Wer ärztliche Vorsorgetermine wahrnehme, nicht rauche, gesunde Lebensmittel kaufe oder Sport treibe, zahle geringere Versicherungsbeiträge. Außerdem erhalte er Rabatt zum Beispiel beim Kauf von Sportartikeln.

Wie Dpa und N24 berichten, entschieden die Versicherten selbst, welche Daten sie übermitteln. Generali sei mit dem Programm Vorreiter in Deutschland und Europa, so Liverani. Verbraucherschützer sehen solche Rabattmodelle in der Regel kritisch. Anbieter können so private Daten ihrer Versicherer sammeln. Außerdem gingen die finanziellen Vorteile einiger zu Lasten anderer, vornehmlich älterer oder kränkerer Versicherter.
Werbung

Generali kassiert in Deutschland von 13,5 Millionen Kunden 17,8 Milliarden Euro an Beiträgen und ist nach der Allianz bei Lebensversicherungen die Nummer zwei in Deutschland.
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen