Umschuldung von Immobilienkrediten Wie Riester beim Hauskauf helfen kann

© Getty Images

Wenn Häuslebauer einen Anschlusskredit benötigen, dann können sie einen der derzeit noch günstigen Baukredite wählen oder aber auch die staatliche Förderung der Riester-Rente nutzen. Wie das geht, lesen Sie hier.

|  Drucken

Was viele Immobilienkäufer nicht wissen: Eine Möglichkeit, das eigene Häuschen zu finanzieren, ist das Wohnriester-Baudarlehen. Denn das habe einen eindeutigen Vorteil, so ein Experte der Bausparkasse BHW gegenüber Cash-online. Die staatlichen Zulagen könnten Riester-Sparer zum Abzahlen des Baudarlehens verwenden. Bedingung dafür sei, sie schaffen es, den Kredit bis zu ihrem Rentenbeginn zurück zu zahlen.

Besonders lohnenswert ist diese Variante der Baufinanzierung für Familien mit Kindern, so der BHW-Mann weiter. Denn durch die Kinderzulagen erhöhe sich der Förderbetrag noch einmal deutlich. Neben der Zulage für steuerpflichtige Erwachsene von derzeit 154 Euro, zahlt der Staat eine Kinderzulage von 185 beziehungsweise 300 Euro. Familien sollten sich deshalb vor dem Hauskauf über Wohnriester und geförderte Bausparverträge informieren.

Pfefferminzia Event-Kalender
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen