Eine Person nutzt ihr Smartphone: Die Deutschen wollen vor allem Sicherheit, wenn es um Versicherungsapps geht. © Getty Images
  • Von Juliana Demski
  • 19.07.2017 um 14:50
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 01:05 Min

Die Mehrzahl der Deutschen hätte gern ein Sicherheitssiegel, das dabei hilft, sichere Apps und Online-Angebote von Versicherungsunternehmen zu erkennen. Bisher sind die Bundesbürger nämlich noch zurückhaltend, was ihre Daten im Netz angeht. Ein Siegel könnte das ändern – so das Ergebnis einer Umfrage.

Klar: Facebook, Twitter und Co. sind vielen bekannt, also scheuen nicht viele davor, diese Apps auch zu nutzen. Was aber Online-Angebote von Versicherungen angeht, sind die Deutschen eher skeptisch. 78 Prozent sprechen sich daher für ein staatliches Siegel aus, mit dem sie sicherer Angebote schnell erkennen können.

Das sind Ergebnisse der Studie „Digitale Versicherung 2017“, für die im Auftrag des Software-Herstellers Adcubum mehr als 1.000 Bundesbürger befragt wurden.

Gefragt nach Angeboten, welche die Bundesbürger nutzen wollen, kam folgendes raus:

Neun von zehn Kunden wünschen sich einen Online-Zugang, um die Adresse oder andere wichtige Angaben bei ihrer Versicherung zu ändern.

71 Prozent der 18- bis 34-Jährigen wünschten sich einen anonymen Schnelltest, mit dem sie feststellen können, ob eine Vorerkrankung einem Versicherungsabschluss möglicherweise im Wege steht.

Und: Mehr als die Hälfte der Befragten in dieser jungen Altersgruppe will per Text- oder Video-Chat beraten werden.

Problem sensible Daten

Trotzdem sehen die Deutschen auch, dass es sich um sehr wertvolle Daten handelt, die sie nicht jedem geben wollen. Deshalb wünschen sie sich in dem Zertifikat-Dschungel ein einheitliches Siegel, dem sie auf den ersten Blick vertrauen können.

„Ob ich mich mit meinen Freunden online über die neuesten Automodelle austausche oder aber mit dem Versicherungsmakler über meine Altersvorsorge, ist eben nicht dasselbe“, erklärt Holger Rommel von Adcubum abschließend zur Studie.

autorAutor
Juliana

Juliana Demski

Juliana Demski ist seit 2021 Junior-Redakteurin und Social-Media-Managerin bei Pfefferminzia. Dem Pfefferminzia-Team gehört sie seit 2016 an.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!