Umfrage Tornado, Unwetter und Sommerstürme: Sind auch Ihre Kunden betroffen?

Ein durch Tornado beschädigtes Haus.
Ein durch Tornado beschädigtes Haus. © Getty Images

Die Tageszeitungen, Nachrichtensendungen und Websites berichten seit Tagen über die Folgen von Elementarschäden. Täglich gibt es an unterschiedlichen Orten neue Schreckensmeldungen. Die Versicherer vermelden Millionenbeträge als Schadensumme, die Einwohner fürchten sich vor erneuten Heimsuchungen und die Bundesregierung gibt sich verhalten - noch stehen keine Hilfstöpfe bereit. Pfefferminzia interessiert: Wie sieht die Situation bei den Maklern und Vermittlern aus?

| , aktualisiert um 15:24  Drucken
Die durch Starkregen, Sturm oder Tornado verursachten Schäden sind immens. Die Regulierung benötigt auch viel Zeit bei den Versicherungsmaklern - und Vermittlern. Steht da der Arbeitsaufwand noch in einem vernünftigen Verhältnis zu den Provisionseinkünften in dieser Sparte?
Werbung

Wir möchten mit unserer kleinen Umfrage und deren Ergebnissen ein realistisches Bild von Maklern und Vermittlern als Schadenregulierer zeichnen. Dazu brauchen wir Ihre Hilfe: Bitte nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit, um an unserer Umfrage teilzunehmen. Je mehr Teilnehmer sich beteiligen, umso genauer wird das Bild ausfallen.

>> Hier geht es zur Umfrage.
Pfefferminzia HIGHNOON