Eine Frau mit Yogamatte im Fitnesscenter: Kurse, die die Gesundheit fördern, gehören zu den Leistungen einer bKV, die die Beschäftigten oft erst richtig zu schätzen wissen, wenn sie diese kennengelernt haben. © picture alliance / Zoonar | Robert Kneschke
  • Von Lorenz Klein
  • 10.08.2022 um 12:38
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 01:20 Min

Welche Leistungen einer betrieblichen Krankenversicherung (bKV) kommen bei Mitarbeitern in Unternehmen am besten an? Neue Erkenntnisse hierzu liefert eine Umfrage der Forschungsgruppe g/d/p. Dabei zeigt sich, dass die Leistungen eine höhere Wertschätzung erfahren, wenn die Beschäftigten sie zuvor kennengelernt haben.

Immer mehr Unternehmen setzen auf eine betriebliche Krankenversicherung (bKV), um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an das Unternehmen zu binden und qualifiziertes Personal zu gewinnen. Doch welche Leistungen eines bKV-Tarifs bieten den Beschäftigten den höchsten Mehrwert?  

Um dies herauszufinden hat die Forschungsgruppe g/d/p im Mai 2022 eine repräsentative Online-Befragung mit über 500 Angestellten durchgeführt. Dazu wurden die jeweiligen für 13 klassische Versicherungsbestandteile abgefragt – von A wie Auslandsreisekrankenversicherung bis Z wie Zahnersatz.

Die Top 5 der klassischen Leistungsbestandteile der bKV lautet demnach:

  1. Zahnbehandlung
  2. Vorsorgeuntersuchungen
  3. Zahnersatz
  4. Schnellere Facharztterminvereinbarung
  5. Sehhilfe (Brille, Kontaktlinsen)

Eine wichtige Erkenntnis der Forschungsgruppe lautet zudem: Die Zustimmung für die Leistungen einer bKV fiel insgesamt höher aus bei jenen Arbeitnehmern, deren Arbeitgeber bereits die betriebliche Krankenversicherung anbieten. Anders gesagt: Arbeitnehmer, die in ihrem Unternehmen noch keine Berührung zur bKV hatten, können den Nutzen einer betrieblichen Krankenversicherung noch nicht im gleichen Maße für sich einschätzen. Frei nach dem Motto: Was ich noch nicht kenne, kann ich auch nicht wertschätzen.

Größte Abweichungen beim Thema Prävention

Insbesondere bei den Leistungen Zahnreinigung sowie zusätzliche Vorsorge (Prävention), etwa in Form von Gesundheitskursen, weicht die Zustimmung zwischen bKV-Inhabern und Beschäftigten ohne bKV stark voneinander ab. Während 85 Prozent der Befragten mit bKV angaben, dass eine kostenlose Zahnreinigung für sie persönlich besonders wichtig wäre, bejahten dies nur 62 Prozent der Befragten ohne bKV (siehe Grafik). Beim Thema Prävention beträgt die Differenz sogar 31 Prozentpunkte (81 Prozent im Vergleich zu 50 Prozent).

„Unabhängig davon, ob es sich bei der angebotenen bKV um einen Budgettarif oder ein Bausteinmodell handelt, ist die Präferenz für die Leistungsbestandteile Zahnreinigung und Prävention in der erstgenannten Gruppe deutlich höher“, heißt es seitens der Forschungsgruppe.

Zum Vergrößern der Grafik hier klicken.

Quelle: Forschungsgruppe g/d/p

autorAutor
Lorenz

Lorenz Klein

Lorenz Klein ist seit 2019 stellvertretender Chefredakteur bei Pfefferminzia. Dem Pfefferminzia-Team gehört er seit 2016 an.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!