Umfrage Banker und Versicherungsvertreter gewinnen Vertrauen

Die Deutschen vertrauen Feuerwehrleuten und Sanitätern am meisten – Politikern und Versicherungsvertretern am wenigsten. Banker hingegen scheinen sich langsam von ihrem Vertrauenstief zu erholen.

|  Drucken
Angehörigen der helfenden Berufen schenken die Deutschen das größte Vertrauen. Das zeigt die aktuelle Studie „Trust in Professions“ des GfK Vereins, in der die Deutschen zu ihrem Vertrauen in Berufe befragt wurden.

Im Vergleich zum Vorjahr erreichten die Unternehmer einen etwas höheren Vertrauenswert. Sie sind aber mit einem Wert von 54 Prozent weiterhin im hinteren Teil der Rangliste der Berufe angesiedelt.

Politiker bleiben Schlusslicht

Auch die Banker scheinen sich langsam von ihrem Vertrauenstief zu erholen: In den vergangenen 24 Monaten stieg der Anteil derer, die angeben Bankangestellten zu vertrauen, von 39 auf 43 Prozent.

Ein Plus um 3 Prozentpunkte verbuchen auch Versicherungsvertreter, die mit nur 22 Prozent allerdings auf dem zweitlesten Platz liegen. Noch schlechter schneiden nur Politiker. Ihnen vertrauen gerade einmal 14 Prozent der im Herbst 2015 befragten 1.000 Personen ab 14 Jahren in Deutschland.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen