Um Arbeitgeber und Vermittler zu entlasten HDI und xbAV starten bAV-Portal

Die HDI Lebensversicherung hat mit dem Technologie- und Serviceanbieter xbAV ein Online-Portal entwickelt. Mit dem „HDI bAVnet“ können die Arbeitgeber ihre Verträge der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) verwalten. Dabei bündelt das Portal alle bAV-Dokumente eines Unternehmens online, sodass sowohl Arbeitgeber als auch Versicherer und Vermittler auf sie zugreifen können.

|  Drucken
Das Portal funktioniert wie ein digitaler Aktenschrank: Sämtliche relevanten bAV-Dokumente eines Unternehmens werden vollständig elektronisch archiviert. Zudem weist das Portal den Arbeitgeber automatisch auf rechtliche Anforderungen und Friste hin, was ihn vor Haftungsrisiken schützt.

Änderungen online übermitteln

Die Änderungen, wie wenn etwa ein Mitarbeiter länger krank ist oder wenn eine Mitarbeiterin in Elternzeit geht, können die Arbeitgeber jetzt online an ihre Versicherer übermitteln. Darüber hinaus erhalten die Vermittler so genannte „Push-Mails“, die sie über die Vertragsänderungen informieren. Auf diese Weise haben sie jederzeit einen aktuellen Überblick über die bAV-Verträge einer Firma.

Allen HDI-Firmenkunden steht das Portal ab sofort kostenfrei zur Verfügung. Es ist rund um die Uhr erreichbar und über digitale Geräte wie Smartphones, Tablets oder Laptops nutzbar.

„Gerade kleinere und mittelständische Unternehmen scheuen sich davor, eine betriebliche Altersversorgung einzuführen oder auszubauen, weil sie den hohen Verwaltungsaufwand fürchten. Außerdem mangelt es ihnen häufig an fachlichem Know-how und personellen Ressourcen zum professionellen Handling. Mit dem 'HDI bAVnet' gibt es jetzt eine Plattform, die vielen Arbeitgebern die Arbeit deutlich erleichtern wird“, so Fabian von Löbbecke, Vorstandsvorsitzender der Talanx Pensionsmanagement und verantwortlich für bAV bei der HDI.
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen