RTL-Versicherungsdetektiv Patrick Hufen aus Duisburg ermittelt ab 22. Juli in sechs neuen Folgen. © dpa/picture alliance
  • Von Juliana Demski
  • 20.07.2018 um 12:27
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:45 Min

Die RTL-Sendung „Die Versicherungsdetektive“ geht am kommenden Sonntag in eine neue Runde. Wie immer fühlen dafür Experten aus der Branche potenziellen Versicherungsbetrügern auf den Zahn.

Bereits seit zehn Jahren gibt es sie: die RTL-Fernsehsendung „Die Versicherungsdetektive“. Am kommenden Sonntag geht es wieder los mit neuen Folgen. Mit dabei ist wieder Patrick Hufen. Er ist im wahren Leben bei einer Versicherung tätig. Für das TV-Format will er mögliche Versicherungsbetrüger auf die Schliche kommen.

Kratzende Kätzchen im Fokus

Auch in diesem Jahr geht es um kuriose Fälle. Ein Beispiel: Kratzer auf dem Sofa des Freundes eines Katzenbesitzers. „Der Versicherungskunde erklärte, dass er sein Tierchen mit zu einem Freund genommen hätte. Dort habe das Kätzchen in einem unbeobachteten Augenblick das Ledersofa und zwei mit Leder bezogene Stühle malträtiert. Auch zwei Vasen gingen kaputt“, erklärt Hufen. Der Geschädigte habe selbst keine Versicherung. „Ich habe mich gefragt, ob die Katze nicht doch dem Sofa-Besitzer gehört. Einiges sprach dafür.“ Wie der Fall ausgeht, sehen Sie am Sonntagabend (19:05 Uhr) bei RTL.

autorAutor
Juliana

Juliana Demski

Juliana Demski ist Werksstudentin bei Pfefferminzia und unterstützt die Redaktion in der täglichen Berichterstattung.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!