Top 100 der globalen Börsengiganten Allianz wertvoller als Volkswagen

Blick aus dem Parkhaus auf die Münchner Allianz Arena. Der Sponsoring-Partner des FC Bayern Münchens gehört neben Volkswagen (Platz 94) zu den Neueinsteigern im Ranking der 100 wertvollsten börsennotierten Unternehmen der Welt. Der Münchener Versicherungskonzern darf sich sogar drei Plätze vor den Autobauern aus Wolfsburg einreihen.
Blick aus dem Parkhaus auf die Münchner Allianz Arena. Der Sponsoring-Partner des FC Bayern Münchens gehört neben Volkswagen (Platz 94) zu den Neueinsteigern im Ranking der 100 wertvollsten börsennotierten Unternehmen der Welt. Der Münchener Versicherungskonzern darf sich sogar drei Plätze vor den Autobauern aus Wolfsburg einreihen. © dpa/picture alliance

Apple, Alphabet und Microsoft bilden in diesem Jahr erneut das Spitzentrio der 100 wertvollsten börsennotierten Unternehmen der Welt. Damit können die Dax-Schwergewichte nicht mithalten: Die sechs deutschen Top-100-Vertreter SAP, Siemens, Bayer, Allianz, BASF und VW waren mit einem Börsenwert von 662 Milliarden Dollar gerade einmal so viel wert wie Microsoft allein. Auf welchem Platz Neueinsteiger Allianz landete, erfahren Sie hier.

|  Drucken

Hier geht es zum Artikel.

Pfefferminzia Event-Kalender
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen