ZielgruppenZielgruppen

Ob Medikamente oder teure Bohrköpfe – Apotheken und Arztpraxen stecken voller wertvoller Güter. Daher sind sie nicht selten das Ziel von Dieben, was für die Praxis oder die Apotheke teure Folgen bis hin zur Betriebsunterbrechung haben kann. Sicherheitsexperte Malte Tasto geht in seinem Gastbeitrag auf wirksame Schutzmaßnahmen ein, mit denen sich Vermittler bei ihren Heilberufe-Kunden profilieren können. mehr

Wer Ärztinnen bei der Absicherung des Einkommens berät, darf sich nicht ausschließlich auf die Versicherung gegen Berufsunfähigkeit ausrichten. Denn eine junge Ärztin muss nicht nur über Produkteigenschaften aufgeklärt werden, sondern auch diese mit Blick auf ihre berufliche Zukunft einordnen können. Darauf weist Versicherungsmaklerin Rebekka Sarnes hin. mehr

So mancher Versicherungsvermittler fragt sich, wie er etwa bei Apothekern auf offene Ohren stößt. Das ist eigentlich ganz einfach: Alle apothekenspezifischen Risiken, die sich mit „normalen“ Gewerbeversicherungen nicht oder nur unzureichend absichern lassen, sind potenzielle Türöffner, weiß Versicherungsmakler Peter Grimm. mehr

Für Makler mit Immo-Faible ist die Spezialisierung auf Heilberufler überaus sinnvoll. Denn Ärzte, Zahnärzte und Apotheker sind in aller Regel extrem immobilienaffin, wenn auch aus gänzlich anderen Beweggründen. Was Makler beachten sollten, berichten die Zielgruppen-Experten Reinhard Müller und Michael Jeinsen. mehr

Mediziner sind in der Regel keine ganz einfache Klientel. Doch wer auf den Bedarf dieser Berufsgruppe eingeht und auf Augenhöhe berät, kann eine interessante Zielgruppe für sich gewinnen, erklärt Versicherungsmaklerin Rebekka Sarnes, die sich auf diese Zielgruppe spezialisiert hat. mehr

Stress, hohe Verantwortung für das Leben anderer, ständige Erreichbarkeit – Ärzte gehören zu den Berufsgruppen mit besonders hohen Belastungen und Gefahren. Sind sie in eigener Praxis tätig, tragen sie auch noch unternehmerische Risiken. Ein guter Versicherungsschutz ist deshalb unabdingbar. mehr

Makler, die ihre Position im Apothekenmarkt stärken wollen, könnten sich über Empfehlung von Kunden als Referenten in sogenannten ERFA-Gruppen einladen lassen. Angesichts weitverbreiteter Versicherungslücken kann sich das lohnen – für beide Seiten, erklären die Apotheken-Experten Oliver Pipa und Michael Jeinsen. mehr

Für Arbeitnehmer stellt die betriebliche Altersversorgung eine gute Möglichkeit dar, ihre gesetzliche Rente zu ergänzen. Welche Vorsorgelösung die Württembergische für Heilberufler im Portfolio hat, erklärt Rainer Gelsdorf. mehr

Wenn in Arztpraxen oder Apotheken technische Geräte ausfallen, dann ist das nicht nur ein materieller Schaden. Denn mit dem Ausfall der Apparate werden Heilberufler teilweise oder vollständig lahmgelegt. Das muss Versicherungsspezialisten bewusst sein, wenn sie diese Gruppe eindecken, berichten die Heilberufe-Experten Markus Fischer und Peter Grimm in ihrem Gastbeitrag. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!