Per Mausklick die Kfz-Versicherung wechseln, den Hausrat gegen Einbruch und Wasserschäden versichern oder eine Unfallversicherung abschließen – immer mehr Deutsche entscheiden sich für den Versicherungsabschluss im Internet. Bei den Jüngeren sind es bereits zwei Drittel, die mindestens einmal eine Versicherung auf diesem Weg abgeschlossen haben. mehr

Cyber-Profi, Online-Shopper oder doch am liebsten offline unterwegs? Während für einige Versicherungsnehmer womöglich ein gutes Antivirenprogramm ausreicht, wären andere mit einer privaten Cyberversicherung besser aufgehoben. Wer sein Online-Verhalten und die damit verbundene Risiken kennt, findet schnell zum passenden Schutz. Der kleine Cyber-Versicherungscheck verrät, wie sicher sich Versicherte im Internet bewegen. mehr

Privat nutzen Lehrer Smartphone und Tablet, doch der Einsatz im Klassenzimmer scheint sich noch nicht recht durchgesetzt zu haben. Als Grund dafür wird vor allem die Technik genannt. Wie in der Schule dennoch die Digitalisierung Einzug hält, lesen Sie hier. mehr

Noch ist der Markt der privaten Cyberversicherungen überschaubar – und er ist hart umkämpft. Gerade Privatkunden fühlen sich beim Thema Cyberversicherungen aber oft nicht direkt angesprochen. Zu Unrecht, wie Jan Roß, Maklervertriebsleiter der Inter Versicherungsgruppe, weiß. Er verrät im Interview, mit welchen Ansätzen Berater in ihren Kundengesprächen punkten. Außerdem nennt er Mittel und Wege, um Kunden auf das noch junge Geschäftsfeld aufmerksam zu machen. mehr

Kriminalität aus dem Netz ist mittlerweile Alltag in Deutschland. Wie eine Umfrage des Internetverbands Bitkom zeigt, ist jeder Zweite hierzulande im vergangenen Jahr Opfer von Hackerangriffen & Co. geworden. mehr

Die Festnahme des mutmaßlichen Täters, der sich in vertrauliche Daten von Politikern und Prominenten hackte, hat für kollektives Aufatmen gesorgt. Doch die Debatte über die Gefahr von Cyberattacken hat gerade erst begonnen – und wirft auch ein Schlaglicht auf die Rolle der Versicherungswirtschaft. In einem Positionspapier nimmt der Versicherungsverband GDV Verbraucher, Manager und Industrie für mehr Cybersicherheit in die Pflicht. mehr

Das Gesundheitswesen wird mehr und mehr digitalisiert. Das bringt Patienten viele Vorteile, doch zugleich kommen auch Zweifel auf: So sorgen sich die Deutschen um ihre Datensicherheit und haben Angst vor Hackerangriffen, etwa auf Krankenhäuser, wie eine aktuelle Umfrage zeigt. mehr

Statt kopf- und planlos auf die neueste Hackerattacke, die dieses Mal Politiker und Prominente traf und zunächst offenbar nicht bemerkt wurde, zu reagieren, sollte die Bundesregierung ein paar konkrete Maßnahmen ergreifen. Das sehen zwei der Betroffenen so und fordern zu einem längst überfälligen Umdenken in der IT-Sicherheitspolitik auf. mehr

Das deutsche Gesundheitswesen hinkt digital hinterher. Nach 20-jähriger Planungsphase soll nun 2021 endlich die digitale Krankenakte kommen. Noch sieht die Lage in deutschen Praxen und Krankenhäusern aber anders aus. Größte Baustellen: der Netzausbau und sinnvolle digitale Prüfstandards. mehr

Ende Dezember ging es in Leipzig vier Tage lang hoch her: Rund 17.000 Menschen informierten sich über Neues aus der digitalen Welt. Ein Ergebnis: Smart-Home-Besitzer sollten sich unbedingt über eine ganz spezielle Sicherheitslücke informieren. mehr

Paypal-Nutzer mit Android-Smartphone: aufgepasst! Aktuell ist ein Trojaner im Umlauf, der als simple Akku-App die Kontrolle über das Smartphone übernimmt. Ist das geschehen, räumt der Schädling innerhalb weniger Sekunden das Online-Konto leer und greift sich nahezu alle persönlichen Daten und Kontakte. mehr

Wenn es um ihre persönlichen Daten geht, sind Frauen um einiges vorsichtiger als Männer. Das ergab eine aktuelle Umfrage von Kaspersky-Lab. In Sachen IT-Kompetenz herrscht allerdings bei beiden Geschlechtern Nachholbedarf. Nur die Hälfte der in Deutschland befragten Nutzerinnen und Nutzer fühlt sich im Stande, ein WLAN-Netz sicher zu konfigurieren. mehr

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!