Vier von zehn Deutschen sind schon einmal Opfer einer Cyberattacke geworden, wie eine Umfrage im Auftrag des Versicherungsverbands GDV zeigt. Vor allem von Daten- und Identitätsdiebstahl sowie Hackerangriffen fühlen sich die Bundesbürger bedroht. Ob deshalb eine Cyberversicherung für sie in Frage käme, erfahren Sie hier. mehr

Der Angriff aus dem Internet macht vor keiner Unternehmensgröße halt. Ob weltweit tätiger Konzern oder Solo-Selbstständiger – wenn sich Hackern die Chance bietet, stehlen sie Daten oder legen ganze Server lahm. Auf die Corona-Pandemie nehmen sie dabei keine Rücksicht – im Gegenteil. mehr

Nach dem Wegfall der sogenannten Störerhaftung ist es rechtlich gesehen einfacher, Kunden ein frei zugängliches WLAN bereitzustellen. Dennoch ist dabei einiges zu beachten. Wie ein öffentlicher Hotspot eingerichtet werden kann, erfahren Sie hier. mehr

Im Kampf gegen Covid-19 arbeitet jeder, der kann aktuell im Homeoffice. Während Unternehmen ihre Mitarbieter in Sicherheit wägen, tun sich am Schreibtisch daheim weitere Gefahrenquellen auf. Ohne ausreichende IT-Sicherheit haben Cyber-Kriminelle im Homeoffice leichtes Spiel. Umso wichtiger ist es, Teleworker und sensible Firmendaten im Schadensfall abzusichern. mehr

Das Problem der unentdeckten Cyber-Risiken in laufenden Versicherungsverträgen hat vor allem in Großbritannien neue Aufmerksamkeit erhalten. Auch in Deutschland sollten Vermittler jetzt Unternehmen verstärkt auf die Gefahren eines Ausschlusses von Cyber-Risiken in der gewerblichen Sachversicherung hinweisen. Das fordert Chris Andrew von BAE Systems Applied Intelligence in seinem Gastbeitrag. mehr

In der HDI-Arzthaftpflicht sind nun auch unterstützende Tätigkeiten wegen des Corona-Virus abgedeckt, von Hanse-Merkur und Universa gibt es Neuigkeiten in Sachen PKV, der Deutsche Maklerverbund bietet allen Partnern bessere Versicherungsbedingungen, die Württembergische hat ihre Cyber-Police überarbeitet und die Basler hat ein Kombiprodukt zur Absicherung von Transport und Montage gestartet. mehr

Während viele Unternehmen sich bereits gegen Cyber-Kriminalität absichern, hinkt der B2C-Markt noch hinterher. Das könnte sich jetzt ändern: Denn erste Versicherer werten ihre Cyber-Produkte nun mit Zusatzservices zur Gefahrenerkennung und Vorbeugung auf, berichtet Linus Töbke, Cyber-Berater beim Hamburger Software- und Beratungshaus PPI. mehr

Deckungskonzepte unbesehen über Jahre hinweg fortzuschreiben – das funktioniert in der Industrieversicherung nicht mehr. Die Versicherer stehen unter starkem Handlungsdruck, lautet das Fazit des „Versicherungsmarktreport 2020“ des Maklers Marsh. Kaum eine Sparte sei nicht von Prämienerhöhungen und Kapazitätsreduzierungen betroffen. Um den Herausforderungen gerecht zu werden, fehlt es oft an Personal. mehr

Jüngste Untersuchungen haben gezeigt: Hacker haben in deutschen Arztpraxen erstaunlich leichtes Spiel. Ein Gefahrenbewusstsein scheint es in der Ärzteschaft nicht zu geben. Kaum ein Mediziner plant laut GDV-Umfrage kurzfristig in die eigene IT-Sicherheit zu investieren, um sich gegen Cyber-Kriminalität besser zu wappnen. mehr

Die Signal Iduna setzt im Cyber-Bereich auf das Wissen von Roland, von der Axa-Tochter Alteos gibt es eine neue E-Bike-Police mit GPS-Ortung, die Württembergische versichert nun auch hochwertige Fahrzeuge, Mailo hat eine Absicherung für Syndikus- und Rechtsanwälte in sein Portfolio aufgenommen und die Gothaer hat ihre Prozesse in der bAV digitalisiert. mehr

Mit relativ wenig Aufwand lässt sich enorm viel Sicherheit für das Surfen im Internet gewinnen – von der Wahl des richtigen Passworts bis hin zum Antivirenschutz. Fünf leicht umzusetzende Tipps, erhalten Sie hier. mehr

Wenn es um die Sicherheit im Internet geht, lautete ein Rat des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) die verwendeten Passwörter des Öfteren zu ändern – obwohl Sicherheitsexperten diese Empfehlung längst nicht mehr aussprechen. Nun reagiert auch das BSI und schreibt von diesem Hinweis nichts mehr in seinem IT-Grundschutz-Kompendium. Was dahinter steckt, erfahren Sie hier. mehr

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!