Studie Ein Drittel der Deutschen will mehr für die Altersvorsorge sparen

Die Urlauber sitzen in einem Café im Süden von Teneriffa: Reisen, Urlaub und eine eigene Immobilie stehen ganz oben auf dem Wunschzettel der Deutschen.
Die Urlauber sitzen in einem Café im Süden von Teneriffa: Reisen, Urlaub und eine eigene Immobilie stehen ganz oben auf dem Wunschzettel der Deutschen. © Getty Images

Ob Reisen, Immobilien oder Konsumgüter – Lebensträume hat jeder. Mehr und mehr Deutsche schreiben aber auch die Altersvorsorge ganz oben auf ihren Wunschzettel, zeigt eine aktuelle Studie des F.A.Z.-Verlags und der Gothaer. Mehr zu Faktoren, Ängsten, Hindernissen und Zweifeln gibt es hier.

| , aktualisiert am 16.12.2016 17:09  Drucken
Für fast alle Altersklassen, die 50.000 Euro zur freien Verfügung haben, gibt es gleich mehrere Investitionsziele und Lebensträume, die sie sich einmal erfüllen wollen, so die Ergebnisse der Lebensziele-Studie. Reisen, Urlaub, eine eigene Immobilie und Altersvorsorge stehen da ganz oben auf der Liste.

Die Gothaer-Studie basiert auf einer Befragung der Marktforschungsgesellschaft Forsa aus Berlin. 1.013 Erwachsene in Deutschland zwischen 18 und 65 Jahren haben die Marktforscher dafür zu ihren großen Lebenszielen und Wünschen befragt.
41 Prozent davon wünschen sich, zu reisen, fast genauso viele wollen eine eigene Immobilie und 29 Prozent möchten ihr Erspartes für Konsumgüter ausgeben. Wenn es um ihre Träume geht, kann es den Menschen meist nicht schnell genug gehen: Die Hälfte  plant, ihre Ziele in einem Zeitraum von fünf bis zehn Jahren zu verwirklichen. Je mehr Verdienst, desto kurzfristiger werden auch die Planungen.

Ein Drittel will hingegen mehr für die Altersvorsorge tun. Hauptsächlich Menschen mit mittlerem und wenig Einkommen sind hier vertreten. Denn viele fürchten sich davor, im Alter ihren Lebensstandard nicht halten zu können. Nur knapp ein Viertel aller Befragten glaubt, dass sie sich im Alter noch so viel gönnen können wie jetzt. Neben Menschen mit mittlerem und geringem Einkommen sind es gerade junge Menschen, die dieser Gedanke umtreibt.
Angst haben die Deutschen auch vor niedrigen Zinsen und wenig Einkommen. Frauen gehen in der Tendenz eher von einem schlechteren Lebensstandard im Alter aus, Männer sind da zuversichtlicher.

Die ganze Studie können Sie hier herunterladen.
Pfefferminzia HIGHNOON