Ein Mann hält ein iPhone X in der Hand. © dpa/picture alliance
  • Von Redaktion
  • 05.11.2018 um 11:00
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:15 Min

Eine große Sicherheitslücke im iOS-Betriebssystem 12.1 ermöglicht es aktuell Angreifern, den Sperrbildschirm eines iPhones zu umgehen und das Adressbuch auszulesen. Der Sprachassistent Siri soll dies begünstigen. Apple hat sich zum Problem noch nicht geäußert und Nutzern ist es auch noch nicht möglich, die Lücke durch die geänderten Einstellungen selbst zu schließen.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!