Sozialplan liegt vor So viel Abfindung bekommen geschasste Ergo-Mitarbeiter

Die Zentrale der Ergo Versicherungsgruppe in Düsseldorf: 2017 bis 2019 werden folgeschwere Jahre für einige Mitarbeiter der Versicherung.
Die Zentrale der Ergo Versicherungsgruppe in Düsseldorf: 2017 bis 2019 werden folgeschwere Jahre für einige Mitarbeiter der Versicherung. © dpa/picture alliance

„Strukturwandel“ nennen Führungskräfte der Ergo die Zeit zwischen 2017 und 2019. In dieser Phase werden 1.800 Arbeitnehmer ihren Job verlieren, und auch an der Struktur des Versicherers wird sich einiges ändern. Damit alles sozialverträglich bleibt, haben Betriebsrat und Unternehmen einen Sozialplan erstellt. Die Details dessen liegen nun vor.

|  Drucken
Hier geht es zum Artikel von Markus Rieksmeier beim Versicherungsboten.
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen