21 digitale Vorreiter hat MarKo Petersohn für seine Rückschau befragt. © Thomas Schlorke
  • Von Redaktion
  • 16.12.2020 um 16:30
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 12:50 Min

Welche Projekte und Aufgaben wollen digitale Vorreiter der Versicherungsbranche im kommenden Jahr angehen? Das hat unser Gastautor MarKo Petersohn, As im Ärmel, seine Branchenkollegen gefragt. Das Ergebnis? Viele wollen auf Social Media (noch) mehr Gas geben, die Prozesse (noch) weiter digitalisieren und Interessenten und Bestandskunden (noch) besser aufklären, beraten und betreuen. Aber lesen Sie selbst!

Pascal Peisen

www.prs-p.de

Im kommenden Jahr werden wir verstärkt daran arbeiten, unsere Prozesse noch weiter zu verbessern, damit unsere täglichen Abläufe noch effizienter werden. Somit können wir uns dann noch intensiver um unsere Bestandskunden kümmern. Oft wird meiner Meinung nach nämlich der Fokus zu stark auf die Gewinnung von Neukunden gelegt. Es wird viel Geld und Zeit investiert, um Neukunden anzusprechen und diese für sich zu gewinnen.

Unsere Erfahrung hingegen hat gezeigt, dass wir aufgrund unseres hohen Servicelevel im Bestandskundengeschäft Neukunden zu fast 90 Prozent aufgrund von Empfehlungen aus unserem Bestand bekommen und eben nicht dadurch, dass wir zum Beispiel bezahlte Werbung bei Facebook und Co. machen.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!