21 digitale Vorreiter hat MarKo Petersohn für seine Rückschau befragt. © Thomas Schlorke
  • Von Redaktion
  • 16.12.2020 um 16:30
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 12:50 Min

Welche Projekte und Aufgaben wollen digitale Vorreiter der Versicherungsbranche im kommenden Jahr angehen? Das hat unser Gastautor MarKo Petersohn, As im Ärmel, seine Branchenkollegen gefragt. Das Ergebnis? Viele wollen auf Social Media (noch) mehr Gas geben, die Prozesse (noch) weiter digitalisieren und Interessenten und Bestandskunden (noch) besser aufklären, beraten und betreuen. Aber lesen Sie selbst!

Andreas Lohrenz

https://rockit.expert/

Mittlerweile bin ich zu 80 Prozent in Projekten und Netzwerken tätig. Unser Start-up Rockit werden wir im kommenden Jahr weiter ausbauen. Wir besetzen Nischen in der Branche und bauen Lösungen für Vermittler. So rücken im kommenden Jahr nicht nur unsere Facebook-Gruppen weiter in den Fokus, sondern auch Projekte wie www.rockit.expert sowie die Themen Tippgeber-/Ventillösungen.

Hinzu kommt der weitere Ausbau unserer Expertise im Bereich Bestandskauf, insbesondere dort der Bereich Nachfolgelösungen für Versicherungsmakler. Gleich zu Beginn des neuen Jahres werden wir unser Team „Social Media und Marketing“ deutlich verstärken, da wir mittlerweile mehr Anfragen zu dem Thema haben, als wir abarbeiten können.

Meine Tätigkeit als Versicherungsmakler werde ich natürlich weiterführen, damit ich immer auch einen direkten Praxisbezug behalte.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!