21 digitale Vorreiter hat MarKo Petersohn für seine Rückschau befragt. © Thomas Schlorke
  • Von Redaktion
  • 16.12.2020 um 16:30
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 12:50 Min

Welche Projekte und Aufgaben wollen digitale Vorreiter der Versicherungsbranche im kommenden Jahr angehen? Das hat unser Gastautor MarKo Petersohn, As im Ärmel, seine Branchenkollegen gefragt. Das Ergebnis? Viele wollen auf Social Media (noch) mehr Gas geben, die Prozesse (noch) weiter digitalisieren und Interessenten und Bestandskunden (noch) besser aufklären, beraten und betreuen. Aber lesen Sie selbst!

Im ersten Teil dieser kleinen Serie hatte unser Gastautor MarKo Petersohn, As im Ärmel, seinen Branchenkollegen die Frage gestellt, welche Lehren sie aus dem Corona-Jahr 2020 gezogen haben. In diesem Teil geht es um den Ausblick der Befragten auf das Jahr 2021.

MarKo Petersohn

Ich stellte 21 digitalen Vorreitern der Versicherungsbranche die gleiche Frage: „Was planst du im kommenden Jahr, worauf fokussierst du dich, wo willst du aktiver werden und warum?“

Wenig überraschend, bekam ich 21 unterschiedliche Antworten. Denn jeder von ihnen hat seinen eigenen Erfolgsweg online gefunden und geht diesen individuellen Weg auch im kommenden Jahr weiter. Allerdings gab es doch ein Thema, was nahezu alle beschäftigt – die Optimierung der digitalen Prozesse.

Wobei es wohl eher heißen sollte: „die weitere Optimierung digitaler Prozesse“. Denn man muss immer im Hinterkopf behalten, dass wir hier von dem einem Prozent der Vermittlerschaft sprechen, das digital besser aufgestellt ist, als die 99 anderen Prozent.

Was zum einen zeigt, dass Digitalisierung ein beständiger Prozess ist und zum anderen verdeutlicht, warum die digitalen Vorreiter der Branche so gut sind. Weil sie sich nie auf ihren Lorbeeren ausruhen, sondern immer versuchen,noch besser zu werden.

So breit gefächert sind die Online-Trends

Im Onlinemarketing zeichnet sich hingegen kein Trend ab. Ganz im Gegenteil scheint es sogar so, dass die Zahl der Erfolgsstrategien und Erfolgswege immer mehr zunimmt. Während der eine im kommenden Jahr auf TikTok setzen möchte, schreiben die anderen ein Buch für ihre Kunden. Die nächsten beginnen eine Video-Strategie, andere setzen auf Schattenartikel und wieder andere fokussieren sich auf PPC-Traffic (pay per cost) oder Facebook-Gruppen. Und das sind nur einige Beispiele. Denn so breitgefächert wie das Onlinemarketing allgemein ist, sind auch die Strategien der digitalen Vorreiter der Versicherungsbranche.

Und worauf lege ich im kommenden Jahr mein Augenmerk? Nachdem nun Anfang Dezember endlich die neue Webseite von As im Ärmel gelauncht wurde, werde ich mich im kommenden Jahr auf zwei Themen fokussieren. Zum einen werde ich mit Königsmacher endlich das Podcast-Projekt umsetzen können, was seit über zwei Jahren in der Schublade liegt. Und zum anderen werde ich mich auf Contentmarketing fokussieren und sowohl im Blog, als auch auf verschiedenen Social-Media-Kanälen kontinuierlich Inhalte veröffentlichen.

Sie können mir also ruhig folgen oder meinen Branchenbrief abonnieren. Es lohnt sich. Versprochen!

Über den Autoren

MarKo Petersohn ist seit 2010 das „As im Ärmel“ von Versicherungen und Vermittlern in den neuen Medien. Er hilft dabei sich zukunftsfähig aufzustellen und schult die notwendigen digitalen Kompetenzen.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!