S&K Immobilienhandel und S&K Sachwert Lebensversicherungs-Ankäufer von S&K insolvent

Durchsuchungen der S&K-Gebäude im Februar 2013.
Durchsuchungen der S&K-Gebäude im Februar 2013. © Getty Images

Nach den Immobilienfonds-Anbietern sind nun auch zwei S&K-Gesellschaften, die sich auf den Ankauf von Lebensversicherungen spezialisierten, zahlungsunfähig. Ein weiterer Lebensversicherungs-Ankäufer der S&K-Gruppe steht kurz vor der Insolvenz.

|  Drucken
Neue Negativnachrichten über die S&K-Gruppe: Nun melden zwei weitere Gesellschaften – S&K Immobilienhandel und die S&K Sachwert – Insolvenz an. Das berichtet das Handelsblatt. Auch bei der S&K Real Estate Value müssen Anleger mit der Eröffnung eines Insolvenzverfahrens rechnen.

Alle drei Unternehmen spezialisierten sich auf den Ankauf von Lebensversicherungen. Sie sollen laut Handelsblatt die Kontakte von Vermittlern genutzt haben, um von Anlegern den Rückkaufswert ihrer Lebensversicherungen zu erwerben. Im Gegenzug versprachen sie nach einer festgelegten Zeit Rückzahlung von bis zu 300 Prozent des erhaltenen Rückkaufswertes.

Darauf werden Anleger wohl verzichten müssen. Denn die Insolvenzmasse ist nach Handelsblatt-Angaben sehr gering: „Die vorgefundenen Vermögenswerte wurden in den einzelnen Verfahren jeweils auf einen Gesamtwert von unter 100.000 Euro taxiert, wobei nachträgliche Abweichungen möglich sind“, zitiert das Blatt Robert Schiebe, Fachanwalt für Insolvenzrecht aus Frankfurt, der die Insolvenzfälle der S&K-Gruppe betreut. Die Chancen für eine letztendliche Verteilung an die Gläubiger sind laut Schiebe sehr gering.

Die S&K-Gründer Stephan Schäfer und Jonas Kölle werden sich unterdessen am 24. September vor Gericht verantworten müssen. Die Staatsanwaltschaft wirft den S&K-Gründern unter anderem schweren banden- und gewerbsmäßigen Betrug sowie Untreue vor. Auf der Anklagebank sitzen noch vier weitere Personen, ein leitender Angestellter der Unternehmensgruppe sowie drei weitere Unternehmer.
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen