Die Deutschen werden immer älter, während die Geburtenrate stagniert. Die Zahl älterer Menschen steigt demnach kontinuierlich. Das auf dem Generationenvertrag und einem Umlageverfahren beruhende staatliche Rentensystem wird stärker belastet. Private Vorsorge ist längst unerlässlich, um einem Leben in Altersarmut zu entgehen. Doch klassische Anlagen wie Sparbuch, Tagesgeldkonto und zehnjährige Bundesanleihen bieten kaum noch Zinsen. Die Inflation hingegen wird nach Schätzung der Europäischen Zentralbank bis 2022 auf 1,9 Prozent steigen.

Wenn die Zinsen nicht einmal mehr die Teuerungsrate ausgleichen können, gleicht das auch eine höhere Sparleistung nicht aus. Klassische Vorsorgesparer verlieren Kapital, ihr angespartes Vermögen wird schleichend entwertet. Bei 2 Prozent Inflation und den derzeitigen Zinsen halbiert sich der Wert nach 35 Jahren. Ohne den Kapitalmarkt geht es folglich nicht mehr in der Altersvorsorge.

Doch trotz mehrjähriger Hausse an den Börsen bleiben die Deutschen traditionell misstrauisch gegenüber dem Aktienmarkt. Das Neue-Markt-Fiasko um die Jahrtausendwende und die Finanzkrise 2007/2008 wirken hier nachdrücklich fort. Gefragt sind also Anlagen, die das Bedürfnis der Deutschen nach Sicherheit umfassend befriedigen und gleichzeitig einen Turbo für Rendite eingebaut haben.

Zurich hat Wachstumsmotor Kapitalmarkt eingebaut

Derartige Altersvorsorge-Konzepte gibt es und sie funktionieren ähnlich wie der Hybridantrieb eines Automobils. Zurich ermöglicht es mit der fondsgebundenen Rentenversicherung „Vorsorgeinvest Spezial“ sowohl die Renditechancen der Kapitalmärkte zu nutzen, als auch auf die Sicherheit einer Rentenversicherung zu bauen. „Wir haben zwei Motoren zur Verfügung. Einer sorgt für die konstante Sicherheit des Antriebs, der andere Motor kann dazu geschaltet werden und vergrößert, etwa durch die Anlage in kostengünstige ETFs, die Renditechancen“, erläutert Ulrich Hilp, Leiter Maklervertrieb der Zurich Gruppe Deutschland. Das flexible Konzept stellt eine zielführende Mischung aus Tradition und Innovation dar.

Mit Vorsorgeinvest bietet Zurich Maklern attraktive Möglichkeiten, in Absprache mit ihren Kunden selbst zu bestimmen, wie deren Beiträge investiert werden sollen. Die Fondsanlage kann entweder von Experten gemanagt oder in die eigene Hand genommen werden. Dabei bietet Zurich je nach Risikoprofil und Interessen des Anlegers vier unterschiedliche Wege an (siehe Grafik).