AWD-Gründer und Milliardär Carsten Maschmeyer. © dpa/picture alliance
  • Von Redaktion
  • 14.08.2017 um 09:09, aktualisiert am 14.08.2017 um 09:14
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:20 Min

In seinem Buch „Mein Auftrag: Rufmord“ gesteht der ehemalige AWD-Mitarbeiter Stefan Schabirosky, dass er eine Rufmord-Kampagne gegen AWD-Gründer Carsten Maschmeyer gestartet habe. Das Pikante: Die DVAG soll diese Kampagne finanziert haben. Der Finanzvertrieb wehrt sich nun gegen diese Behauptung.

Hier geht es zum Handelsblatt-Artikel über das Enthüllungsbuch. Und hier zum Artikel über die Reaktion der DVAG.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!