Ärger mit der Versicherung Lloyds of London verklagt Nickelback-Sänger

Chad Kroeger von der Band Nickelback: Auftritt im House of Blues am Sunset Strip in West Hollywood, Kalifornien - im September 2014
Chad Kroeger von der Band Nickelback: Auftritt im House of Blues am Sunset Strip in West Hollywood, Kalifornien - im September 2014 © Getty Images

Chad Kroeger, seines Zeichens Frontsänger der Band Nickelback, soll es mit den Gesundheitsangaben nicht so genau genommen haben. Das allerdings findet Versicherer Lloyd’s of London gar nicht lustig und hat den Sänger verklagt.

|  Drucken
Eine Zyste an den Stimmbändern von Nickelback-Sänger Chad Kroeger soll laut Medienberichten vergangenen Sommer daran schuld gewesen sein, dass die Band über 60 Konzerte absagen und 12 Millionen Euro Verlust einstreichen musste.

Damit Künstlern in solchen Situationen nicht der finanzielle Ruin droht, gibt es Versicherer, die diese Berufsrisiken absichern. Im Fall Nickelback ist das Lloyd’s of London.

Allerdings wird die Police der Band wohl nicht viel bringen, denn der Versicherer wirft Kroeger vor, vor Vertragsschluss von der Zyste gewusst zu haben. Da der Sänger gegenüber der Versicherung jedoch keine Angaben dazu machte, hat diese ihn nun verklagt. Der Vorwurf: Verletzung der vorvertraglichen Anzeigepflicht.
Pfefferminzia Event-Kalender
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen