Reisen ja, Impfen nein? Deutsche vernachlässigen Impfschutz auf Reisen

Ein Arzt setzt eine Spritze an: Viele Deutsche wollen lieber sparen und verzichten deshalb auf Impfschutz vor Reisen.
Ein Arzt setzt eine Spritze an: Viele Deutsche wollen lieber sparen und verzichten deshalb auf Impfschutz vor Reisen. © dpa/picture alliance

Gerade in den Wintermonaten sehnen sich viele Deutsche nach der Sonne und fahren in den Urlaub. Dabei verzichten aber auch einige auf ausreichenden Impfschutz, wie eine aktuelle Umfrage der Allianz zeigt. Der Grund: Sie wollen Geld sparen.

|  Drucken

Gerade vor einer Fernreise sollten auch nötige Impfungen mit auf die Check-Liste. Doch die Deutschen scheinen dabei nachsichtig zu sein: So geben 30 Prozent der Befragten zwischen 18 bis 35 Jahren im Rahmen einer Allianz-Umfrage an, auf eine Reiseimpfung zu verzichten. Oft aus dem Grund, Geld sparen zu wollen.

Wenn der Chef zahlt

Manche Unternehmen übernehmen die Kosten für Reiseimpfungen, damit der Arbeitnehmer optimal geschützt und gesund wiederkommt. Daraus ziehen beide Parteien Vorteile. Laut Umfrage kommt das gut an: 69 Prozent der Befragten würden in so einem Fall ihren Freunden und Bekannten davon erzählen.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen