Regulierung Wie sich die Investmentsteuerreform auf Fondspolicen auswirkt

- Seite 6 -

Mit der Reform des Investmentsteuergesetzes gilt ab 1. Januar 2018 eine neue Zeitrechnung. Wie wirkt sich diese auf Fondspolicen aus? Was Makler jetzt wissen müssen, haben wir in sechs Blöcken für Sie zusammengefasst.

| , aktualisiert am 15.01.2018 12:23  Drucken

6.    Welche Folgen wird das Ganze für die Versicherer haben?

Vor allem mehr Aufwand. „Sie müssen sicherstellen, dass von Erträgen und Wertzuwächsen, die ab dem 1. Januar 2018 entstehen, bei der Kapitalauszahlung 15 Prozent nicht dem Abzug von Kapitalertragsteuer unterliegen“, sagt Schäfer.

Die Versicherungsgesellschaften müssten auch darüber hinaus entscheiden, ob sie neue Fonds für die steuerbegünstigten Anleger im Rahmen von Rürup- oder Riester-Verträgen anbieten wollen oder wie das Erstattungsverfahren in diesem Zusammenhang aussehen könnte.

Aufgabe der Anbieter ist es auch, Versicherungsmaklern die Beratung zu erleichtern. Schäfer: „Der Kunde wird vermutlich wissen wollen, wie hoch seine voraussichtliche Steuerlast ist. Handelt es sich um 2.000 Euro oder um ein paar Cent?“ Hier müssten die Versicherungsunternehmen Maklern diverse Beispielrechnungen zur Verfügung stellen, die zeigten, wie hoch die Steuerbelastung in Fonds sein könnte.

Pfefferminzia-Zukunftstag 2019

Durchblick – der zweite Zukunftstag für Versicherungsprofis fand dieses Mal am 21. Mai in Köln statt. Hoch über den Dächern der Rhein-Metropole tauschten sich rund 100 Teilnehmer mit namhaften Referenten und Ausstellern über Zukunftsthemen in der Assekuranz aus. Verschaffen Sie sich hier einen Eindruck von der Veranstaltung.

Gesundheit Special
Pfefferminzia HIGHNOON
Magazin oder Flipbook bestellen