Rechtsstreit Wenn Unfallopfer um die Versicherungsleistung kämpfen müssen

Ein Krankenwagen ist unterwegs zu einem Unfallort.
Ein Krankenwagen ist unterwegs zu einem Unfallort. © dpa/picture alliance

Am 27. September 2012 verliert Carola Fischer bei einem Unfall beide Unterschenkel. Um in ihrer Wohnung bleiben zu können ist sie nun auf eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung angewiesen. Kosten: 12.000 Euro. Der Versicherer will aber nur 3.000 Euro übernehmen. Seit 2012 liefert sich Fischer mit dem Anbieter nun einen Rechtsstreit.

|  Drucken
Hier geht es zum Artikel.
Pfefferminzia-Zukunftstag 2019

Durchblick – der zweite Zukunftstag für Versicherungsprofis fand dieses Mal am 21. Mai in Köln statt. Hoch über den Dächern der Rhein-Metropole tauschten sich rund 100 Teilnehmer mit namhaften Referenten und Ausstellern über Zukunftsthemen in der Assekuranz aus. Verschaffen Sie sich hier einen Eindruck von der Veranstaltung.

Gesundheit Special
Pfefferminzia HIGHNOON
Magazin oder Flipbook bestellen