Rechtsstreit Wenn Unfallopfer um die Versicherungsleistung kämpfen müssen

Ein Krankenwagen ist unterwegs zu einem Unfallort.
Ein Krankenwagen ist unterwegs zu einem Unfallort. © dpa/picture alliance

Am 27. September 2012 verliert Carola Fischer bei einem Unfall beide Unterschenkel. Um in ihrer Wohnung bleiben zu können ist sie nun auf eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung angewiesen. Kosten: 12.000 Euro. Der Versicherer will aber nur 3.000 Euro übernehmen. Seit 2012 liefert sich Fischer mit dem Anbieter nun einen Rechtsstreit.

|  Drucken
Hier geht es zum Artikel.
Durchblick – der Zukunftstag für Versicherungsprofis

Pfefferminzia geht on Tour! Am 26. September geht es um Ihre Themen und die Zukunft: Worauf Sie sich als Versicherungsprofi einstellen sollten, um auch künftig erfolgreich zu sein. Mehr erfahren.

POG-GENERATOR für Versicherungsmakler
Werbung

Der POG-GENERATOR unterstützt Sie als Versicherungsmakler, die neuen Anforderungen, die die Richtlinie (EU) 2016/97 über den Versicherungsvertrieb vom 20. Januar 2016 („IDD“) an die Dokumentation Ihrer Produktvertriebsvorkehrungen stellt, zu erfüllen.
Jetzt kostenfrei anmelden www.pog-generator.de.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen